Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Jesus ist größer als Mose

1 Deshalb, liebe Freunde, die ihr Gott gehört1 und an der himmlischen Berufung teilhabt, denkt über diesen Jesus nach, den wir bekennen als Gesandten und Hohen Priester Gottes.
2 Denn er war Gott treu, der ihn gesandt hat, genauso wie Mose ein treuer Diener war für das ganze Haus Gottes, sein Volk.
3 Doch Jesus steht weit mehr Ehre zu als Mose, so wie dem Erbauer eines Hauses mehr Ehre zukommt als dem Haus.
4 Denn jedes Haus hat einen, der es baut, aber Gott ist der, der alles geschaffen hat.
5 Mose war ein treuer Diener im Haus Gottes, und sein Beispiel bezeugte alles, was später von Gott offenbart werden sollte.
6 Christus dagegen, der Sohn, wurde über das ganze Haus Gottes gesetzt. Gottes Haus sind wir, wenn wir zuversichtlich bleiben und an unserer Hoffnung auf Christus festhalten.
7 Deshalb spricht der Heilige Geist: »Heute sollt ihr auf seine Stimme hören.
8 Verschließt eure Herzen nicht gegen ihn, wie die Israeliten es taten, als sie sich auflehnten am Tag der Versuchung in der Wüste.
9 Dort haben eure Vorfahren meine Geduld auf die Probe gestellt, obwohl sie vierzig Jahre Zeugen meiner Wunder gewesen waren!
10 Deshalb war ich zornig auf sie und sagte: `Ständig kehren ihre Herzen sich von mir ab. Sie weigern sich zu tun, was ich ihnen sage.´
11 Deshalb schwor ich in meinem Zorn: `Niemals werden sie meine Ruhe finden.´«2
12 Achtet deshalb darauf, liebe Freunde3, dass eure Herzen nicht böse und ungläubig sind und ihr euch damit vom lebendigen Gott abwendet.
13 Ermutigt einander jeden Tag, solange es »Heute« heißt, damit keiner von euch von der Sünde überlistet wird und hart wird gegen Gott!
14 Denn wenn wir bis zum Ende treu bleiben und Gott genauso fest vertrauen wie in der ersten Zeit unseres Glaubens, wird Christus uns an allem Anteil geben.
15 Aber vergesst nicht das Wort der Schrift: »Heute sollt ihr auf seine Stimme hören. Verschließt eure Herzen nicht gegen ihn, wie die Israeliten es taten, als sie sich auflehnten.«4
16 Wer waren diese Menschen, die sich gegen Gott auflehnten, obwohl sie seine Stimme gehört hatten? Waren es nicht dieselben, die Mose aus Ägypten herausgeführt hatte?
17 Und wer weckte vierzig Jahre lang immer wieder Gottes Zorn? Waren es nicht dieselben, die gesündigt hatten, deren Körper tot in der Wüste lagen?
18 Und zu wem sprach Gott, als er schwor, dass sie seine Ruhe niemals finden sollten? Er sprach zu denen, die ihm ungehorsam gewesen waren.
19 Wir sehen also, dass sie wegen ihres Unglaubens seine Ruhe nicht finden konnten.
1 3,1 Griech. heilige Brüder.
2 3,7-11 Psalm 95,7-11.
3 3,12 Griech. Brüder.
4 3,15 Psalm 95,7-8.
© 2018 ERF Medien