Hilfe

Gute Nachricht Bibel

Die Priesterkleider

1-2 Nach der Anweisung, die Mose vom Herrn erhalten hatte, machten die kunstfertigen Männer auch die Priesterkleider für Aaron. Aus gezwirntem Leinen webten sie den Amtsschurz des Obersten Priesters und bestickten ihn kunstvoll mit Goldfäden und Fäden aus blauer, roter und karmesinroter Wolle.
3 Zur Gewinnung der Goldfäden hämmerten sie dünne Goldbleche und zerschnitten sie in schmale Streifen.
4-5 Der Gürtel, mit dem der Schurz um den Leib befestigt wird, wurde aus demselben Material gemacht und an den Schurz angewebt. Die beiden Schulterbänder wurden vorn und hinten an ihm befestigt, genau wie der Herr es Mose befohlen hatte.
6 Dann fassten sie zwei Karneolsteine in Gold, gravierten in die Steine die Namen der zwölf Stämme Israels ein
7 und brachten sie auf den Schulterbändern an, um die Israeliten beim Herrn in Erinnerung zu bringen – alles genauso, wie der Herr es Mose befohlen hatte.
8 Aus demselben Material wie den Amtsschurz machten sie die Brusttasche,
9 25 auf 25 Zentimeter groß1 aus einem zusammengefalteten Stück Gewebe.
10-13 Die Vorderseite wurde mit zwölf in Gold gefassten Edelsteinen besetzt, die in vier Reihen angeordnet waren: in der ersten Reihe ein Rubin, ein Topas und ein Smaragd; in der zweiten Reihe ein Karfunkel, ein Saphir, ein Jaspis; in der dritten Reihe ein Achat, ein Hyazinth, ein Amethyst; in der vierten Reihe ein Chrysolith, ein Karneol und ein Onyx.
14 In die Steine wurden die Namen der zwölf Stämme Israels eingraviert, in jeden Stein ein Name.
15-18 Dann machten sie zwei goldene Kettchen, brachten an den Schulterbändern zwei goldene Ösen an und an den oberen Enden der Brusttasche zwei Goldringe. Öse und Ring wurden auf jeder Seite durch eines der Kettchen verbunden; so wurde die Tasche an den Schulterbändern aufgehängt.
19-21 An den unteren Ecken der Tasche und unten an den Schulterbändern, dort, wo sie auf den Gürtel des Schurzes treffen, wurden ebenfalls Goldringe angebracht und die Ringe auf beiden Seiten jeweils mit einer blauen Schnur verbunden, sodass die Tasche fest über dem Gürtel des Schurzes saß und sich nicht verschieben konnte. So hatte der Herr es Mose befohlen.
22 Dann machten sie das Obergewand, das unter dem Amtsschurz getragen wird; es war ganz aus blau gefärbtem Leinen.
23 Die Öffnung für den Kopf wurde mit einer Borte eingefasst, damit sie nicht einreißen konnte, ähnlich wie die Halseinfassung bei einem Panzerhemd.
24-26 Am Saum des Gewandes wurden ringsum Granatäpfel aus blauer, roter und karmesinroter Wolle befestigt und jeweils zwischen zwei Granatäpfeln ein goldenes Glöckchen aufgehängt. So hatte der Herr es für den Dienst im Heiligtum angeordnet.
27-29 Weiter machten sie für Aaron und seine Söhne die Hemden, Kopfbedeckungen und Kniehosen aus Leinen und für Aaron den prächtigen Gürtel, alles, wie der Herr es Mose befohlen hatte.
30 Sie machten das goldene Schild als Stirnschmuck für Aaron und gravierten darauf ein: »Dem Herrn geweiht!«
31 An dem Schild brachten sie eine blaue Schnur an, die man um den Turban binden und so das Schild über der Stirn befestigen konnte, alles nach der Anordnung des Herrn.

Die Vollendung der Arbeiten für das Heiligtum

32 Schließlich war die ganze Arbeit am Heiligen Zelt, der Wohnung des Herrn, vollendet. Die Israeliten hatten alles genauso gemacht, wie der Herr es Mose aufgetragen hatte.
33-34 Nun brachten sie alles zu Mose: die Bretter für die Wände der Wohnung mit den Vorrichtungen für ihre Aufstellung, das Zeltdach mit seinen Schutzdecken und den inneren Vorhang,
35 die Lade für das Bundesgesetz mit den Tragstangen und der Deckplatte,
36 den Tisch mit den geweihten Broten und allen seinen Geräten,
37 den Leuchter mit seinen Lampen, dem Öl und allem Zubehör,
38 den goldenen Altar für das Räucheropfer, das Salböl und den Weihrauch sowie den Vorhang am Eingang des Zeltes,
39 weiter den bronzenen Altar für die Brandopfer mit seinem Rahmen und mit allen Geräten, das Wasserbecken mit seinem Untersatz,
40 die Abgrenzung des Vorhofs mit allem, was zu ihrer Aufstellung benötigt wird, und alle Geräte, die sonst noch im Heiligen Zelt gebraucht werden,
41 auch die Priesterkleider, die Aaron und seine Söhne beim Dienst im Heiligtum tragen sollten.
42 Die Israeliten hatten alles genauso ausgeführt, wie der Herr es ihnen durch Mose befohlen hatte.
43 Und Mose sah alles an, was sie gemacht hatten, das ganze Werk: Es war alles genauso geworden, wie der Herr es angeordnet hatte. Und Mose segnete sie.2
1 Vgl. Anmerkung zu 28,16.
2 Der Vers enthält deutliche Anspielungen auf den Schluss der Schöpfungsgeschichte in Gen 1,31; 2,2-3.
© 2017 ERF Medien