Hilfe

Einheitsübersetzung 2016

1 So spricht der HERR: Wo ist denn die Scheidungsurkunde, mit der ich eure Mutter fortgeschickt hätte? Wo ist mein Gläubiger, dem ich euch verkauft hätte? Siehe, wegen eurer Verschuldungen wurdet ihr verkauft, wegen eurer Verfehlungen wurde eure Mutter fortgeschickt.
2 Warum war niemand da, als ich kam, warum gab niemand Antwort, als ich rief? Ist meine Hand denn zu schwach, um zu befreien, fehlt mir die Kraft, um zu retten? Seht, durch meine Drohung trockne ich das Meer aus. Ich mache Flüsse zur Wüste, sodass ihre Fische verfaulen aus Mangel an Wasser und sterben vor Durst.
3 Ich kleide den Himmel in Schwarz und bedecke ihn mit einem Trauergewand.

Der Jünger Gottes und sein Leiden

4 GOTT, der Herr, gab mir die Zunge von Schülern, damit ich verstehe, die Müden zu stärken durch ein aufmunterndes Wort. Jeden Morgen weckt er mein Ohr, damit ich höre, wie Schüler hören.
5 GOTT, der Herr, hat mir das Ohr geöffnet. Ich aber wehrte mich nicht und wich nicht zurück.
6 Ich hielt meinen Rücken denen hin, die mich schlugen, und meine Wange denen, die mir den Bart ausrissen. Mein Gesicht verbarg ich nicht vor Schmähungen und Speichel.
7 Und GOTT, der Herr, wird mir helfen; darum werde ich nicht in Schande enden. Deshalb mache ich mein Gesicht hart wie einen Kiesel; ich weiß, dass ich nicht in Schande gerate.
8 Er, der mich freispricht, ist nahe. Wer will mit mir streiten? Lasst uns zusammen vortreten! Wer ist mein Gegner im Rechtsstreit? Er trete zu mir heran.
9 Siehe, GOTT, der Herr, wird mir helfen. Wer kann mich für schuldig erklären? Siehe, sie alle zerfallen wie ein Gewand, das die Motten zerfressen.
10 Wer von euch den HERRN fürchtet, der höre auf die Stimme seines Knechtes. Wer im Dunkel lebt und wem kein Licht leuchtet, der vertraue auf den Namen des HERRN und verlasse sich auf seinen Gott.
11 Ihr alle aber, die ihr Feuer legt und Brandpfeile entzündet, lauft in die Glut eures eigenen Feuers und in die Brandpfeile, die ihr entflammt habt. Durch meine Hand kommt das über euch; am Ort der Qualen werdet ihr liegen.
© 2018 ERF Medien