GNB

  • ESV
  • KJV
  • NIRV
  • NIV

Proverbs 12:7 | Gute Nachricht Bibel

Proverbs 12:7 | Gute Nachricht Bibel

Gott gehorchen ist ein Weg zum Leben

1 Wer lernen will, lässt sich gern zurechtweisen; wer keinen Tadel erträgt, bleibt dumm. 2 Ein guter Mensch findet Zustimmung beim Herrn; aber den Ränkeschmied verurteilt er. 3 Wer sich auf Unrecht einlässt, hat keinen sicheren Halt; aber alle, die auf Gerechtigkeit setzen, stehen fest wie Bäume mit starken Wurzeln. 4 Eine tüchtige Frau bringt ihren Mann zu höchsten Ehren; aber eine Schlampe bringt ihn um wie eine langsam fressende Krankheit. 5 Ein redlicher Mensch denkt stets an das Recht; ein unredlicher plant nichts als Betrug. 6 Was Unheilstifter sagen, ist ein tödlicher Hinterhalt; aber die Worte redlicher Menschen retten aus Todesgefahr. 7 Wer Unrecht tut, wird gestürzt und verschwindet für immer; wer das Rechte tut, dessen Familie bleibt bestehen. 8 Wenn einer Verstand hat, lobt man ihn; aber einen Wirrkopf lacht man aus. 9 Nicht angesehen sein und einen Diener haben ist besser als berühmt sein und nichts zu essen haben. 10 Ein guter Mensch kümmert sich um das Wohl seiner Tiere; ein böser hat kein Herz für sie. 11 Wenn du deine Felder bestellst, hast du Brot genug; wenn du dich mit windigen Geschäften abgibst, hast du den Verstand verloren. 12 Wer nicht nach dem Recht fragt, beneidet die Verbrecher um ihren Gewinn; wer das Rechte tut, hat alle Voraussetzungen zum Erfolg.* 13 Die Worte eines Schurken sind eine tödliche Falle; aber ein rechtschaffener Mensch entgeht dieser Gefahr. 14 Wer Gutes sagt, lebt auch gut davon; wer Gutes tut, dem bringt es etwas ein. 15 Ein Narr hält alles, was er tut, für richtig; Weise hören auf klugen Rat. 16 Wenn ein Dummkopf gekränkt wird, zeigt er seinen Ärger sofort; Kluge beherrschen ihre Gefühle. 17 Wer die Wahrheit aussagt, hilft dem Recht zum Sieg; ein falscher Zeuge bringt es zu Fall. 18 Die Worte mancher Leute sind wie Messerstiche; die Worte weiser Menschen bringen Heilung. 19 Wahrheit besteht für immer, Lüge nur einen Augenblick. 20 Wer böse Pläne schmiedet, betrügt sich selbst; wer anderen hilfreichen Rat erteilt, macht sich selber Freude. 21 Wenn du das Rechte tust, dann stößt dir nichts Böses zu; wenn du Unrecht tust, kannst du dich vor Plagen nicht retten. 22 Lügner sind dem Herrn zuwider; aber an zuverlässigen Menschen hat er Gefallen. 23 Der Kluge hält mit seinem Wissen zurück; der Narr geht mit seiner Unwissenheit hausieren. 24 Fleiß führt zu Macht, Faulheit macht zum Sklaven. 25 Sorgen drücken einen Menschen nieder; ein gutes Wort richtet ihn auf. 26 Rechtschaffene Menschen lassen sich von ihren Freunden den Weg zeigen,* aber alle, die das Unrecht lieben, gehen in die Irre. 27 Ein fauler Jäger fängt nie ein Wild; aber ein fleißiger Mensch sammelt seltene Schätze. 28 Stets das Rechte tun ist der Weg, auf dem ein Leben gelingt, eine gut gebaute Straße ohne tödliche Gefahren.