2 John 1

Neues Leben. Die Bibel

1 Diesen Brief schreibt der Älteste. Er richtet sich an die auserwählte Herrin und ihre Kinder[1], die ich aufrichtig liebe, wie es alle tun, die Gottes Wahrheit kennen - 2 die Wahrheit, die in uns lebt und für immer in unseren Herzen sein wird. 3 Gnade, Barmherzigkeit und Frieden von Gott, unserem Vater, und von Jesus Christus, seinem Sohn, sollen mit uns sein, damit wir in der Wahrheit und in der Liebe leben. 4 Ich war so glücklich, als ich einigen deiner Kinder begegnete und sah, dass sie in der Wahrheit leben, so wie der Vater es uns geboten hat. 5 Und nun ist meine Bitte an dich, liebe Herrin, dass wir einander lieben. Das ist kein neues Gebot, sondern eines, das wir von Anfang an hatten. 6 Und Liebe heißt, sich nach den Geboten Gottes zu richten. Um dieses eine Gebot geht es; nach ihm sollt ihr euch richten, so wie ihr es von Anfang an gehört habt.[2] 7 Viele Betrüger sind in die Welt gekommen. Sie glauben nicht, dass Jesus Christus wirklich in menschlicher Gestalt auf die Erde kam. Wer so denkt, ist ein Betrüger und Antichrist. 8 Achtet darauf, dass ihr nicht verliert, wofür wir[3] so hart gearbeitet haben. Strengt euch an, damit ihr den vollen Lohn bekommt. 9 Denn wer über die Lehre von Christus hinausgeht, wird keine Gemeinschaft mit Gott haben. Aber wer der Lehre von Christus treu bleibt, wird sowohl mit dem Vater als auch mit dem Sohn verbunden sein. 10 Wenn jemand zu euch kommt und nicht die Wahrheit über Christus lehrt, dann ladet ihn nicht in euer Haus ein und ermutigt ihn auch sonst in keiner Weise. 11 Wer ihn ermutigt, macht sich mitschuldig an seinem schlechten Tun. 12 Nun hätte ich euch noch viel mehr zu sagen, doch ich möchte es nicht in einem Brief tun. Ich hoffe nämlich, euch bald besuchen zu können, dann kann ich persönlich mit euch sprechen. Dann wird nichts mehr unsere Freude trüben. 13 Die Kinder deiner von Gott auserwählten Schwester[4] lassen dich grüßen.