Hilfe

Zürcher Bibel

Die achte Schauung

1 Und wieder blickte ich auf und sah hin, und sieh: Vier Wagen kamen hervor zwischen den zwei Bergen, und die Berge waren Berge aus Bronze!
2 Am ersten Wagen waren rote Pferde, und am zweiten Wagen waren schwarze Pferde,
3 und am dritten Wagen waren weisse Pferde, und am vierten Wagen waren gefleckte, gescheckte Pferde.
4 Daraufhin sagte ich zu dem Boten, der durch mich redet: Was hat es mit diesen auf sich, mein Herr?
5 Und der Bote antwortete und sprach zu mir: Das sind die vier Winde des Himmels, sie ziehen hinaus, nachdem sie beim Herrn der ganzen Erde gestanden haben.
6 Die schwarzen Pferde, die daran sind, ziehen hinaus ins Land des Nordens, und die weissen sind hinter ihnen hergezogen, und die gefleckten sind ins Land Teman gezogen.
7 Und die gefleckten sind ausgezogen, und sie wollen gehen, um die Erde zu durchstreifen. Und er sprach: Geht, durchstreift die Erde! Und sie durchstreiften die Erde.
8 Und er rief mir zu und sprach zu mir: Schau, jene, die hinausziehen ins Land des Nordens, beruhigen meinen Geist im Land des Nordens!

Der Spross, der den Tempel bauen wird

9 Und das Wort des HERRN erging an mich:
10 Nimm es von den Verbannten, von Cheldai und von Tobija und von Jedaja. Du selbst aber wirst an jenem Tag kommen; ins Haus des Joschija, des Sohns von Zefanja, die aus Babel gekommen sind, wirst du kommen!
11 Und du wirst Silber und Gold nehmen und Kronen anfertigen. Und du wirst sie auf das Haupt Jehoschuas, des Sohns von Jehozadak, des Hohen Priesters, setzen.
12 Und du wirst zu ihm sagen: So spricht der HERR der Heerscharen: Sieh: ein Mann, Spross ist sein Name, unter ihm wird es sprossen, und er wird den Tempel des HERRN bauen!
13 Er ist es, der den Tempel des HERRN bauen wird, und er ist es, der Hoheit tragen wird, und er wird sich setzen und auf seinem Thron herrschen. Und bei seinem Thron wird ein Priester sein, und zwischen ihnen beiden wird friedvolles Einvernehmen herrschen.
14 Und die Kronen werden Chelem und Tobija und Jedaja und Chen, dem Sohn des Zefanja, gehören, zur Erinnerung im Tempel des HERRN.
15 Und jene, die fern sind, werden kommen und am Tempel des HERRN bauen; und ihr werdet erkennen, dass der HERR der Heerscharen mich zu euch gesandt hat. Und das wird geschehen, wenn ihr wirklich auf die Stimme des HERRN, eures Gottes, hört.
© 2018 ERF Medien