Hilfe

Zürcher Bibel

Der Efraimit Micha, sein Gotteshaus und sein Priester

1 Und es war ein Mann aus dem Gebirge Efraim, und sein Name war Michajehu.
2 Und er sagte zu seiner Mutter: Die tausendeinhundert Schekel Silber, die dir genommen worden sind, und derentwegen du einen Fluch ausgesprochen hast und dies vor meinen Ohren - sieh, das Silber ist bei mir, ich habe es genommen. Und seine Mutter sprach: Gesegnet ist mein Sohn vor dem HERRN!
3 Und er gab seiner Mutter die tausendeinhundert Schekel Silber zurück, und seine Mutter sagte: Ich weihe das Silber dem HERRN, aus meiner Hand für meinen Sohn, damit man ein geschnitztes Bild und ein gegossenes Bild daraus mache. Und so gebe ich es dir zurück.
4 Und er gab seiner Mutter das Silber zurück, und seine Mutter nahm zweihundert Schekel Silber und gab sie dem Feinschmied, und der machte daraus ein geschnitztes Bild und ein gegossenes, und das war dann im Haus Michajehus.
5 Und der Mann Micha hatte ein Gotteshaus, und er machte Efod und Terafim und füllte einem seiner Söhne die Hand, und er wurde sein Priester.
6 In jenen Tagen gab es keinen König in Israel; jeder tat, was in seinen Augen recht schien.
7 Und es war ein junger Mann aus Betlehem in Juda, aus der Sippe Judas, und er war Levit, und er war dort als Fremdling.
8 Und der Mann ging fort aus der Stadt, aus Betlehem in Juda, um sich als Fremdling niederzulassen, wo es sich gerade ergäbe. Und als er seines Weges zog, kam er auf das Gebirge Efraim zum Haus Michas.
9 Und Micha sagte zu ihm: Woher kommst du? Und er sagte zu ihm: Ich bin ein Levit aus Betlehem in Juda und ich bin unterwegs, um mich als Fremdling niederzulassen, wo es sich ergibt.
10 Da sagte Micha zu ihm: Bleib bei mir und sei mir Vater und Priester. Und ich werde dir jährlich zehn Schekel Silber geben und eine Ausstattung an Kleidern und was du zum Leben brauchst. Und der Levit ging hin.
11 Und der Levit entschloss sich, bei dem Mann zu bleiben, und der junge Mann war für ihn wie einer von seinen Söhnen.
12 Und Micha füllte dem Leviten die Hand, und der junge Mann war sein Priester und blieb im Hause Michas.
13 Und Micha sprach: Nun weiss ich, dass der HERR mir Gutes tun wird, denn der Levit ist mein Priester geworden.
© 2018 ERF Medien