Hilfe

Zürcher Bibel

Tola, Jair

1 Nach Abimelech trat Tola auf, der Sohn von Pua, dem Sohn von Dodo, der Mann aus Issaschar, um Israel zu retten. Und er wohnte in Schamir auf dem Gebirge Efraim,
2 und dreiundzwanzig Jahre lang verschaffte er Israel Recht. Und er starb und wurde in Schamir begraben.
3 Und nach ihm trat Jair auf, der Gileadit, und zweiundzwanzig Jahre lang verschaffte er Israel Recht.
4 Und er hatte dreissig Söhne, die auf dreissig Eselsfüllen ritten. Und sie besassen dreissig Städte; die heissen bis heute Chawwot-Jair1 und liegen im Land Gilead.
5 Und Jair starb und wurde in Kamon begraben.

Bedrohung Israels durch die Philister und Ammoniter

6 Und wiederum taten die Israeliten, was böse war in den Augen des HERRN: Sie dienten den Baalen und den Astarten, den Göttern Arams, den Göttern Sidons, den Göttern Moabs, den Göttern der Ammoniter und den Göttern der Philister, den HERRN aber verliessen sie, und sie dienten ihm nicht.
7 Da entbrannte der Zorn des HERRN über Israel, und er verkaufte sie in die Hand der Philister und in die Hand der Ammoniter.
8 Und damals zerschmetterten und misshandelten diese die Israeliten, achtzehn Jahre lang, alle Israeliten, die jenseits des Jordan waren, im Land der Amoriter, im Gilead.
9 Und die Ammoniter überschritten den Jordan, um auch gegen Juda, Benjamin und das Haus Efraim zu kämpfen, und Israel geriet in grosse Bedrängnis.
10 Da schrien die Israeliten zum HERRN: Wir haben gegen dich gesündigt, denn wir haben unseren Gott verlassen und den Baalen gedient.
11 Und der HERR sprach zu den Israeliten: Ist es nicht so: Die Ägypter, die Amoriter, die Ammoniter, die Philister,
12 die Sidonier, Amalek und Maon haben euch gequält, und ihr habt zu mir geschrien, und ich habe euch aus ihrer Hand gerettet.
13 Ihr aber habt mich verlassen und habt anderen Göttern gedient. Darum werde ich euch nicht mehr retten.
14 Geht und schreit zu den Göttern, die ihr erwählt habt! Sollen sie euch retten in der Zeit eurer Bedrängnis!
15 Und die Israeliten sprachen zum HERRN: Wir haben gesündigt! Mach mit uns alles, was gut ist in deinen Augen, aber rette uns noch heute!
16 Und sie entfernten die fremden Götter aus ihrer Mitte und dienten dem HERRN. Er aber konnte das Leid Israels nicht länger ertragen.

Jiftach wird Anführer der Gileaditer

17 Und die Ammoniter wurden aufgeboten und lagerten im Gilead, und die Israeliten sammelten sich und lagerten in Mizpa.
18 Und das Volk, die Obersten des Gilead, sagten zueinander: Wer ist der Mann, der den Kampf aufnimmt gegen die Ammoniter? Der soll das Haupt aller Bewohner des Gilead sein.
1 Zu 'Chawwot-Jair' siehe die Anm. zu Dtn 3,14.
© 2018 ERF Medien