Hilfe

Zürcher Bibel

Wohl dem, der sich des Schwachen annimmt

1 Für den Chormeister. Ein Psalm Davids.
2 Wohl dem, der sich des Schwachen annimmt. Am Tag des Unheils wird der HERR ihn retten.
3 Der HERR wird ihn behüten und am Leben erhalten, und glücklich wird er gepriesen im Land. Gib ihn nicht preis der Gier seiner Feinde.
4 Der HERR wird ihn stützen auf dem Krankenbett, auf seinem Lager hebst du seine Krankheit auf.
5 Ich sprach: HERR, sei mir gnädig, heile mich, denn ich habe gegen dich gesündigt.
6 Meine Feinde reden Böses über mich: Wann wird er sterben, wann wird sein Name vergehen?
7 Und kommt einer zu Besuch, so redet falsch sein Herz, er sammelt sich Bosheit, geht hinaus und trägt es weiter.
8 Einmütig zischeln sie gegen mich, alle, die mich hassen, Böses führen sie gegen mich im Schilde:
9 Verderben ist über ihn ausgegossen, und wer einmal liegt, steht nicht wieder auf.
10 Selbst mein Freund, dem ich vertraute, der mein Brot ass, tritt mich mit Füssen.
11 Du aber, HERR, sei mir gnädig und richte mich auf, ich will es ihnen vergelten.
12 Daran erkenne ich, dass du Gefallen an mir hast, dass mein Feind nicht über mich frohlocken darf.
13 Mich aber hältst du fest um meiner Unschuld willen und lässt mich für immer vor deinem Angesicht stehen.
14 Gepriesen sei der HERR, der Gott Israels, von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen, Amen.
© 2018 ERF Medien