Hilfe

Zürcher Bibel

Er sprach, und es geschah

1 Jubelt, ihr Gerechten, dem HERRN, den Aufrichtigen ist der Lobgesang Freude.
2 Preist den HERRN mit der Leier, spielt ihm auf zehnsaitiger Harfe.
3 Singt ihm ein neues Lied, schlagt die Saite mit Jubelklang.
4 Denn das Wort des HERRN ist gerecht und all sein Tun verlässlich.
5 Er liebt Gerechtigkeit und Recht, von der Gnade des HERRN ist die Erde voll.
6 Durch das Wort des HERRN sind die Himmel gemacht und durch den Hauch seines Mundes ihr ganzes Heer.
7 Er fasst das Wasser des Meeres wie mit einem Damm, in Kammern legt er die Fluten.
8 Alle Welt, fürchte den HERRN, zittern sollen vor ihm alle, die den Erdkreis bewohnen.
9 Denn er ist es, der sprach, und es geschah, der gebot, und es stand da.
10 Der HERR vereitelt den Ratschluss der Nationen, macht zunichte die Pläne der Völker.
11 Der Ratschluss des HERRN bleibt ewig bestehen, die Pläne seines Herzens von Generation zu Generation.
12 Wohl der Nation, deren Gott der HERR ist, dem Volk, das er sich zum Erbteil erwählt hat.
13 Vom Himmel herab blickt der HERR, sieht alle Menschen.
14 Von der Stätte, da er thront, schaut er auf alle, die die Erde bewohnen,
15 er, der ihnen allen das Herz gebildet, der achthat auf alle ihre Werke.
16 Keine Hilfe ist dem König das grösste Heer, der Held wird nicht gerettet durch grösste Kraft.
17 Trügerische Hilfe ist das Ross, und mit all seiner Stärke rettet es nicht.
18 Seht, das Auge des HERRN ruht auf denen, die ihn fürchten, die auf seine Gnade harren,
19 dass er vom Tod ihr Leben errette und sie am Leben erhalte, wenn sie Hunger leiden.
20 Unsere Seele wartet auf den HERRN, er ist unsere Hilfe und unser Schild.
21 Über ihn freut sich unser Herz, auf seinen heiligen Namen vertrauen wir.
22 Deine Gnade, HERR, sei über uns, denn wir harren auf dich.
© 2018 ERF Medien