Hilfe

Zürcher Bibel

An den Strömen Babels

1 An den Strömen Babels, da sassen wir und weinten, als wir an Zion dachten.
2 Unsere Leiern hängten wir an die Weiden im Land.
3 Denn dort verlangten, die uns gefangen hielten, Lieder von uns, und die uns quälten, Freudengesänge: Singt uns Zionslieder.
4 Wie könnten wir Lieder des HERRN singen auf fremdem Boden.
5 Wenn ich dich vergesse, Jerusalem, soll meine Rechte verdorren.
6 Meine Zunge soll an meinem Gaumen kleben, wenn ich deiner nicht mehr gedenke, wenn ich Jerusalem nicht erhebe über die höchste meiner Freuden.
7 Den Tag Jerusalems, HERR, rechne den Edomitern an, die sprachen: Nieder, nieder mit ihr bis auf den Grund.
8 Tochter Babel, der Vernichtung geweiht, wohl dem, der dir die Untat heimzahlt, die du an uns getan hast.
9 Wohl dem, der deine Kinder packt und am Felsen zerschmettert.
© 2018 ERF Medien