Hilfe

Zürcher Bibel

Drohung gegen die Häupter Jakobs und die Propheten

1 Und ich habe gesagt: Hört doch, ihr Häupter Jakobs und ihr Oberen des Hauses Israel! Müsstet denn ihr nicht wissen, was Recht ist?
2 Sie hassen Gutes und lieben Böses, sie reissen ihnen die Haut herunter und das Fleisch von den Knochen!
3 Und wenn sie das Fleisch meines Volkes gefressen und ihnen die Haut abgezogen und ihre Knochen zertrümmert haben, dann zerstückeln sie es wie im Topf und wie Fleisch im Kessel!
4 Dereinst werden sie zum HERRN schreien, er aber wird ihnen nicht antworten und verbirgt sein Angesicht vor ihnen in jener Zeit, weil sie schlecht gehandelt haben.
5 So spricht der HERR über die Propheten, die mein Volk in die Irre führen: Haben ihre Zähne etwas zu beissen, rufen sie: Frieden!, gegen den aber, der ihnen nichts ins Maul steckt, erklären sie den Krieg für heilig!
6 Darum ist Nacht für euch, ohne Schauung, und Finsternis für euch, ohne Wahrsagerei! Und die Sonne wird untergehen über den Propheten, und über ihnen wird der Tag sich verfinstern.
7 Dann werden die Seher beschämt und die Wahrsager zuschanden, und sie alle verhüllen ihren Bart, denn Gott antwortet nicht.
8 Doch ich bin erfüllt von Kraft, durch den Geist des HERRN, und von Recht und von Stärke, um Jakob sein Vergehen kundzutun und Israel seine Sünde.
9 Hört doch dies, ihr Häupter des Hauses Jakob und ihr Oberen des Hauses Israel, die ihr das Recht verabscheut und alles, was gerade ist, verdreht,
10 wer Zion baut mit vergossenem Blut und Jerusalem mit Unrecht!
11 Seine Häupter sprechen Recht für Bestechung, und seine Priester unterweisen für Geld, und seine Propheten wahrsagen für Silber! Aber sie verlassen sich auf den HERRN und sagen: Ist nicht der HERR in unserer Mitte? Es wird kein Unheil über uns kommen!
12 Darum wird euretwegen der Zion umgepflügt zum Feld, und Jerusalem wird zu Trümmerhaufen und der Tempelberg zu überwucherten Höhen!
© 2018 ERF Medien