Hilfe

Zürcher Bibel

Die Städte der Leviten

1 Und die Familienhäupter der Leviten traten zu Elasar, dem Priester, und zu Josua, dem Sohn des Nun, und zu den Familienhäuptern der Stämme der Israeliten
2 und redeten mit ihnen in Schilo im Land Kanaan und sprachen: Der HERR hat durch Mose geboten, uns Städte zum Wohnen zu geben und deren Weideflächen für unser Vieh.
3 Und die Israeliten gaben den Leviten von ihrem Erbbesitz diese Städte und deren Weideflächen, nach dem Befehl des HERRN:
4 Und das Los fiel für die Sippen der Kahatiten. Und diejenigen von den Leviten, die Nachkommen Aarons, des Priesters, waren, erhielten vom Stamm Juda und vom Stamm der Simeoniten und vom Stamm Benjamin dreizehn Städte durch das Los.
5 Die übrigen Nachkommen Kahats erhielten durch das Los zehn Städte von den Sippen des Stamms Efraim und vom Stamm Dan und vom halben Stamm Manasse.
6 Die Nachkommen Gerschons erhielten durch das Los dreizehn Städte von den Sippen des Stamms Issaschar, vom Stamm Asser, vom Stamm Naftali und vom halben Stamme Manasse im Baschan.
7 Die Nachkommen Meraris, nach ihren Sippen, erhielten zwölf Städte vom Stamm Ruben, vom Stamm Gad und vom Stamm Sebulon.
8 So gaben die Israeliten den Leviten diese Städte und ihre Weideflächen, wie der HERR es durch Mose geboten hatte, durch das Los.
9 Und vom Stamm der Nachkommen Judas und vom Stamm der Simeoniten gaben sie ihnen diese Städte, die man mit Namen nannte:
10 Und die Reihe war an den Nachkommen Aarons von den Sippen der Kahatiten unter den Leviten, denn für sie fiel das Los zuerst,
11 und sie gaben ihnen die Stadt des Arba, des Vaters von Enak, das ist Chebron, auf dem Gebirge Judas, und das Weideland rings um sie her.
12 Das offene Land der Stadt aber und ihre Gehöfte gaben sie Kaleb, dem Sohn des Jefunne, zum Besitz.
13 Und den Nachkommen Aarons, des Priesters, gaben sie die Asylstadt für den Totschläger, Chebron, und ihr Weideland, dazu Libna und sein Weideland,
14 Jattir und sein Weideland, Eschtemoa und sein Weideland,
15 Cholon und sein Weideland, Debir und sein Weideland,
16 Ajin und sein Weideland, Jutta und sein Weideland, Bet-Schemesch und sein Weideland: neun Städte von diesen zwei Stämmen.
17 Und vom Stamm Benjamin: Gibeon und sein Weideland, Geba und sein Weideland,
18 Anatot und sein Weideland, Almon und sein Weideland: vier Städte.
19 Im Ganzen waren die Städte der Nachkommen Aarons, der Priester: dreizehn Städte und deren Weideflächen.
20 Und die Sippen der Nachkommen Kahats, die Leviten, die Übrigen unter den Nachkommen Kahats, sie erhielten die durch ihr Los bestimmten Städte vom Stamm Efraim.
21 Und sie gaben ihnen die Asylstadt für den Totschläger, Schechem, und ihr Weideland, auf dem Gebirge Efraim, dazu Geser und sein Weideland,
22 Kibzajim und sein Weideland, Bet-Choron und sein Weideland: vier Städte.
23 Vom Stamm Dan: Elteke und sein Weideland, Gibbeton und sein Weideland,
24 Ajjalon und sein Weideland, Gat-Rimmon und sein Weideland: vier Städte.
25 Vom halben Stamm Manasse: Taanach und sein Weideland, Gat-Rimmon und sein Weideland: zwei Städte.
26 Im Ganzen erhielten die Sippen der übrigen Nachkommen Kahats: zehn Städte und deren Weideflächen.
27 Und die Nachkommen Gerschons aus den Sippen der Leviten erhielten vom halben Stamm Manasse: die Asylstadt für den Totschläger, Golan im Baschan, und ihr Weideland, dazu Beeschtera und sein Weideland: zwei Städte.
28 Und vom Stamm Issaschar: Kischjon und sein Weideland, Daberat und sein Weideland,
29 Jarmut und sein Weideland, En-Gannim und sein Weideland: vier Städte.
30 Und vom Stamm Asser: Mischal und sein Weideland, Abdon und sein Weideland,
31 Chelkat und sein Weideland, Rechob und sein Weideland: vier Städte.
32 Vom Stamm Naftali: die Asylstadt für den Totschläger, Kedesch in Galiläa, und ihr Weideland, dazu Chammot-Dor und sein Weideland, Kartan und sein Weideland: drei Städte.
33 Im Ganzen waren die Städte der Gerschoniter, nach ihren Sippen: dreizehn Städte und deren Weideflächen.
34 Und die Sippen der Nachkommen des Merari, die übrigen Leviten, erhielten vom Stamm Sebulon: Jokneam und sein Weideland, Karta und sein Weideland,
35 Dimna und sein Weideland, Nahalal und sein Weideland: vier Städte.
36 Und vom Stamm Ruben: Bezer und sein Weideland, Jahza und sein Weideland,
37 Kedemot und sein Weideland, Mefaat und sein Weideland: vier Städte.
38 Und vom Stamm Gad: die Asylstadt für den Totschläger, Ramot in Gilead, und ihr Weideland, Machanajim und sein Weideland,
39 Cheschbon und sein Weideland, Jaser und sein Weideland: im Ganzen vier Städte.
40 Alle Städte gehörten den Nachkommen des Merari, nach ihren Sippen, die noch übrig waren von den Sippen der Leviten. Und so umfasste ihr Los: zwölf Städte.
41 Im Ganzen waren es achtundvierzig Levitenstädte und deren Weideflächen mitten im Besitz der Israeliten.
42 Diese Städte sind es, Stadt für Stadt, und ihre Weideflächen rings um sie; so ist es bei allen diesen Städten.

Der Abschluss der Landverteilung

43 So gab der HERR Israel das ganze Land, das er ihren Vorfahren zu geben geschworen hatte, und sie nahmen es in Besitz und liessen sich darin nieder.
44 Und der HERR verschaffte ihnen Ruhe ringsumher, ganz wie er es ihren Vorfahren geschworen hatte, und keiner von all ihren Feinden hielt ihnen stand; alle ihre Feinde gab der HERR in ihre Hand.
45 Von all dem Guten, das der HERR dem Haus Israel zugesagt hatte, war nichts dahingefallen; alles war eingetroffen.
© 2018 ERF Medien