Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Zürcher Bibel

Das kommende Friedensreich

1 Und aus dem Baumstumpf Isais wird ein Schössling hervorgehen, und ein Spross aus seinen Wurzeln wird Frucht tragen.
2 Und auf ihm wird der Geist des HERRN ruhen, der Geist der Weisheit und der Einsicht, der Geist des Rates und der Kraft, der Geist des Wissens und der Furcht des HERRN.
3 Und er wird die Furcht des HERRN atmen, und er wird nicht richten nach dem, was seine Augen sehen, und nicht entscheiden nach dem, was seine Ohren hören:
4 Den Machtlosen wird er Recht verschaffen in Gerechtigkeit, und für die Elenden im Land wird er einstehen in Geradheit. Und mit dem Knüppel seines Mundes wird er das Land schlagen und mit dem Hauch seiner Lippen den Frevler töten.
5 Und Gerechtigkeit wird der Schurz an seinen Hüften sein und Treue der Gurt um seine Lenden.
6 Und der Wolf wird beim Lamm weilen, und die Raubkatze wird beim Zicklein liegen. Und Kalb, junger Löwe und Mastvieh sind beieinander, und ein junger Knabe leitet sie.
7 Und Kuh und Bärin werden weiden, und ihre Jungen werden beieinander liegen, und der Löwe wird Stroh fressen wie das Rind.
8 Und der Säugling wird sich vergnügen an der Höhle der Viper, und zur Höhle der Otter streckt ein Kleinkind die Hand aus.
9 Nirgendwo wird man Böses oder Zerstörerisches tun auf meinem heiligen Berg, denn das Land ist voll von Erkenntnis des HERRN, wie von Wasser, das das Becken des Meeres füllt.
10 Und an jenem Tag werden Nationen nach der Wurzel Isais fragen, die dasteht als Feldzeichen für die Völker, und ihr Ruheort wird Herrlichkeit sein.
11 Und an jenem Tag wird der Herr noch einmal, zum zweiten Mal, mit seiner Hand den Rest seines Volks freikaufen, der übrig geblieben ist in Assur und in Ägypten, in Patros, in Kusch und in Elam, in Schinar und in Chamat und auf den Inseln im Meer.
12 Und er wird ein Feldzeichen aufrichten für die Nationen, und die Versprengten Israels wird er zusammenbringen, und die Zerstreuten Judas wird er sammeln von den vier Säumen der Erde.
13 Dann wird die Eifersucht Efraims weichen, und die Bedränger Judas werden ausgerottet. Efraim wird nicht eifersüchtig sein auf Juda, und Juda wird Efraim nicht bedrängen.
14 Und sie werden zum Bergrücken der Philister fliegen, zum Meer hin, gemeinsam werden sie die im Osten ausplündern. Edom und Moab sind im Machtbereich ihrer Hand, und die Ammoniter gehorchen ihnen.
15 Dann wird der HERR die Zunge des ägyptischen Meers der Vernichtung weihen, und unter der Gewalt1 seines Hauchs wird er seine Hand schwingen über dem Strom, und in sieben Bäche wird er ihn zerschlagen, so dass man ihn in Sandalen betreten kann.
16 Und dort wird eine Strasse sein für den Rest seines Volks, der übrig geblieben ist in Assur, wie es eine gab für Israel an dem Tag, als es hinaufzog aus dem Land Ägypten.
1 Die genaue Bedeutung des mit 'Gewalt' wiedergegebenen hebräischen Worts ist nicht gesichert.
© 2017 ERF Medien