Hilfe

Zürcher Bibel

Dienst der Leviten

1 Und der HERR sprach zu Mose und Aaron:
2 Zähle die Kehatiten unter den Leviten, nach ihren Sippen, nach ihren Familien,
3 die dreissig Jahre alt sind oder älter, bis zu fünfzig Jahre, alle, die zum Dienst verpflichtet sind, um am Zelt der Begegnung eine Arbeit zu tun.
4 Dies ist der Dienst der Kehatiten im Zelt der Begegnung: der Dienst am Hochheiligen.
5 Wenn das Lager weiterzieht, sollen Aaron und seine Söhne hineingehen und den verhüllenden Vorhang abnehmen und damit die Lade des Zeugnisses bedecken.
6 Und sie sollen eine Decke aus Tachaschhaut darauf legen und ein Tuch ganz aus blauem Purpur darüber breiten und die Stangen anbringen.
7 Und über den Tisch der Schaubrote sollen sie ein Tuch aus blauem Purpur breiten und die Schüsseln und Schalen und Becher darauf stellen und die Kannen für das Trankopfer, und das Schaubrot soll darauf liegen.
8 Und sie sollen darüber ein Tuch aus Karmesin breiten und es mit einer Decke aus Tachaschhaut bedecken und die Stangen anbringen.
9 Und sie sollen ein Tuch aus blauem Purpur nehmen und den Leuchter für das Licht und seine Lampen bedecken, die Dochtscheren und Pfannen und alle Ölgefässe, mit denen man den Dienst an ihm versieht.
10 Und sie sollen ihn samt allen Geräten in eine Decke aus Tachaschhaut hüllen und auf das Traggestell legen.
11 Und über den goldenen Altar sollen sie ein Tuch aus blauem Purpur breiten und ihn mit einer Decke aus Tachaschhaut bedecken und die Stangen anbringen.
12 Und sie sollen alle Geräte nehmen, mit denen man den Dienst im Heiligtum versieht, und sie in ein Tuch aus blauem Purpur hüllen und mit einer Decke aus Tachaschhaut bedecken und auf das Traggestell legen.
13 Und sie sollen den Altar von der Fettasche reinigen und ein Tuch aus rotem Purpur darüber breiten.
14 Und sie sollen alle Geräte darauf legen, mit denen man den Dienst auf ihm versieht, die Pfannen, Gabeln, Schaufeln und Sprengschalen, alle Altargeräte. Und sie sollen eine Decke aus Tachaschhaut darüber breiten und die Stangen anbringen1.
15 So sollen Aaron und seine Söhne das Heiligtum und alle heiligen Geräte vollständig bedecken, wenn das Lager weiterzieht, und danach sollen die Kehatiten kommen, um sie zu tragen. Sie dürfen aber das Heilige nicht berühren, sonst müssen sie sterben. Das haben die Kehatiten zu tragen vom Zelt der Begegnung.
16 Elasar aber, der Sohn des Priesters Aaron, hat die Verantwortung über das Öl für das Licht und über das wohlriechende Räucherwerk, das ständige Speiseopfer und das Salböl, die Verantwortung über die ganze Wohnung und alles, was darin ist an Heiligem und an dazugehörigen Geräten.
17 Und der HERR sprach zu Mose und Aaron:
18 Sorgt dafür, dass der Stamm der Kehatitensippen nicht ausgerottet wird unter den Leviten.
19 Und tut dies für sie, damit sie am Leben bleiben und nicht sterben, wenn sie herzutreten zum Hochheiligen: Aaron und seine Söhne sollen hineingehen und einem jeden zuweisen, was er tun und was er tragen soll.
20 Sie aber sollen nicht hineingehen, um, wenn auch nur für einen Augenblick, das Heilige zu sehen, sonst müssen sie sterben.
21 Und der HERR sprach zu Mose:
22 Zähle auch die Gerschoniten, nach ihren Familien, nach ihren Sippen.
23 Die dreissig Jahre alt sind oder älter, bis zu fünfzig Jahre, sollst du mustern, alle, die zum Dienst verpflichtet sind, um am Zelt der Begegnung eine Arbeit zu tun.
24 Dies ist der Dienst der Sippen der Gerschoniten, was sie tun und was sie tragen sollen:
25 Sie sollen die Zeltbahnen der Wohnung und das Zelt der Begegnung tragen, seine Decke und die Tachaschdecke, die darüber liegt, und die Decke am Eingang des Zelts der Begegnung,
26 die Behänge des Vorhofs und die Decke am Toreingang des Vorhofs, der die Wohnung und den Altar rings umschliesst, die Stricke und alle Arbeitsgeräte. Und alles, was dabei zu tun ist, sollen sie verrichten.
27 Der ganze Dienst der Gerschoniten soll auf Anordnung Aarons und seiner Söhne geschehen, alles, was sie zu tragen und zu tun haben. Und ihr sollt sie anweisen und beaufsichtigen bei allem, was sie zu tragen haben.
28 Das ist der Dienst der Sippen der Gerschoniten am Zelt der Begegnung, den sie unter der Leitung Itamars, des Sohns des Priesters Aaron zu versehen haben.
29 Die Merariten sollst du mustern, nach ihren Sippen, nach ihren Familien.
30 Die dreissig Jahre alt sind oder älter, bis zu fünfzig Jahre, sollst du mustern, alle, die zum Dienst verpflichtet sind, um den Dienst am Zelt der Begegnung zu tun.
31 Und das haben sie zu tragen bei ihrem ganzen Dienst am Zelt der Begegnung: die Bretter der Wohnung, ihre Querbalken, ihre Säulen und Sockel,
32 die Säulen des Vorhofs ringsum und ihre Sockel, Pflöcke und Stricke mit allen Geräten für ihre ganze Arbeit. Und ihr sollt ihnen die Geräte zuweisen, die sie tragen sollen, indem ihr sie einzeln nennt.
33 Das ist der Dienst der Sippen der Merariten, ihr ganzer Dienst am Zelt der Begegnung unter der Leitung Itamars, des Sohns des Priesters Aaron.
34 Und Mose, Aaron und die Fürsten der Gemeinde musterten die Kehatiten, nach ihren Sippen und nach ihren Familien,
35 die dreissig Jahre alt waren oder älter, bis zu fünfzig Jahre, alle, die zum Dienst verpflichtet waren, zur Arbeit am Zelt der Begegnung.
36 Und ihre Gemusterten, nach ihren Sippen, waren 2750.
37 Das sind die Gemusterten der Sippen der Kehatiten, alle, die am Zelt der Begegnung Dienst taten, die Mose und Aaron musterten, wie es der HERR durch Mose befohlen hatte.
38 Und die Gemusterten der Gerschoniten, nach ihren Sippen und nach ihren Familien,
39 die dreissig Jahre alt waren oder älter, bis zu fünfzig Jahre, alle, die zum Dienst verpflichtet waren, zur Arbeit am Zelt der Begegnung.
40 Und ihre Gemusterten, nach ihren Sippen, nach ihren Familien, waren 2630.
41 Das sind die Gemusterten der Sippen der Gerschoniten, alle, die am Zelt der Begegnung Dienst taten, die Mose und Aaron musterten nach dem Befehl des HERRN.
42 Und die Gemusterten der Sippen der Merariten, nach ihren Sippen, nach ihren Familien,
43 die dreissig Jahre alt waren oder älter, bis zu fünfzig Jahre, alle, die zum Dienst verpflichtet waren, zur Arbeit am Zelt der Begegnung.
44 Und ihre Gemusterten, nach ihren Sippen, waren 3200.
45 Das sind die Gemusterten der Sippen der Merariten, die Mose und Aaron musterten, wie es der HERR durch Mose befohlen hatte.
46 Alle Gemusterten, die Mose, Aaron und die Fürsten Israels bei den Leviten nach ihren Sippen und ihren Familien gemustert hatten,
47 die dreissig Jahre alt waren oder älter, bis zu fünfzig Jahre, alle, die verpflichtet waren, als Arbeiter und Träger am Zelt der Begegnung Dienst zu tun,
48 ihre Gemusterten waren 8580.
49 Nach dem Befehl des HERRN betraute man unter der Leitung Moses einen jeden von ihnen mit dem, was er zu tun und was er zu tragen hatte. Und sie wurden von ihm gemustert2, wie der HERR es Mose geboten hatte.
1 In wichtigen Textzeugen folgt am Ende des Verses: "Und sie sollen ein Tuch aus rotem Purpur nehmen und das Becken und sein Gestell bedecken und sie in eine Decke aus Tachaschhaut hüllen und auf das Traggestell legen."
2 Die mit "Und sie wurden von ihm gemustert" wiedergegebene Form lautet im Massoretischen Text übersetzt: "Und seine Gemusterten".
© 2018 ERF Medien