Hilfe

Zürcher Bibel

Davids Kriege und Siege

1 Und danach schlug David die Philister, und er unterwarf sie, und David nahm den Philistern die langen Zügel aus der Hand.1
2 Und er schlug Moab, und er mass sie mit der Messschnur ab: Er liess sie sich auf die Erde legen und mass jeweils zwei Schnurlängen ab, die tötete er, und eine Schnurlänge, die liess er am Leben. Und die von Moab wurden Davids Diener, sie entrichteten ihm Tribut.
3 Und David schlug Hadadeser, den Sohn des Rechob, den König von Zoba, als dieser hinzog, um seine Macht am Eufratstrom wieder herzustellen.
4 Und David nahm von ihm tausendsiebenhundert Reiter und zwanzigtausend Mann Fussvolk gefangen; und David machte alle Wagen unbrauchbar, hundert von den Wagen aber liess er übrig.
5 Und Aram-Damaskus kam Hadadeser, dem König von Zoba, zu Hilfe, und David erschlug von Aram zweiundzwanzigtausend Mann.
6 Und David setzte Statthalter ein in Aram-Damaskus, und die von Aram wurden Davids Diener, sie entrichteten ihm Tribut. Und der HERR stand David bei, wohin er auch zog.
7 Und David nahm die goldenen Köcher, die die Diener Hadadesers bei sich hatten, und brachte sie nach Jerusalem;
8 und aus Betach und Berotai, den Städten Hadadesers, nahm König David Bronze in grosser Menge.
9 Und Toi, der König von Chamat, hörte, dass David das ganze Heer Hadadesers geschlagen hatte,
10 und Toi sandte Joram, seinen Sohn, zu König David, um ihn nach seinem Wohlergehen zu fragen und um ihn zu segnen, weil er gegen Hadadeser gekämpft und diesen geschlagen hatte, denn Toi war ein Kriegsgegner Hadadesers. Und in seiner Hand waren Geräte aus Silber, Geräte aus Gold und Geräte aus Bronze.
11 Auch diese weihte König David dem HERRN, zusammen mit dem Silber und dem Gold, das er von all den Nationen weihte, die er unterworfen hatte:
12 von Aram und von Moab und von den Ammonitern und von den Philistern und von Amalek und von der Beute aus dem Sieg über Hadadeser, den Sohn des Rechob, den König von Zoba.
13 Und David machte sich einen Namen, als er zurückkehrte von seinem Schlag gegen Aram2 im Salztal, es waren achtzehntausend.
14 Und er setzte Statthalter in Edom ein; in ganz Edom setzte er Statthalter ein, und alle von Edom wurden Diener Davids. Und der HERR half David, wohin er auch zog.
15 Und David war König über ganz Israel, und David verschaffte seinem ganzen Volk Recht und Gerechtigkeit.
16 Und Joab, der Sohn der Zeruja, stand der Heerschar vor, und Jehoschafat, der Sohn des Achilud, war Kanzler,
17 und Zadok, der Sohn des Achitub, und Achimelech, der Sohn des Ebjatar, waren Priester, und Seraja war Schreiber,
18 und Benajahu, der Sohn Jehojadas, stand den Kretern und den Pletern vor, und die Söhne Davids waren Priester.
1 Möglich ist auch die Übersetzung: "..., und David nahm den Philistern Meteg-Amma aus der Hand.", womit ein Ortsname gemeint wäre.
2 In 1Chr 18,12 lautet der Text "... gegen Edom ..."; die Worte 'Edom' und 'Aram' sind im Hebräischen leicht verwechselbar.
© 2018 ERF Medien