Hilfe

Zürcher Bibel

Die Gewänder der Priester

1 Und aus dem blauen und roten Purpur und dem Karmesin machten sie gewirkte Gewänder für den Dienst im Heiligtum; und sie machten die heiligen Gewänder, die für Aaron bestimmt waren, wie der HERR es Mose geboten hatte.
2 Dann machte er den Efod aus Gold, blauem und rotem Purpur, Karmesin und gezwirntem, feinem Leinen.
3 Und sie hämmerten die Goldplatten, und er schnitt Fäden daraus, um sie einzuarbeiten in den blauen und in den roten Purpur, in das Karmesin und in das feine Leinen. Sie wurden eingewebt.
4 Schulterstücke machten sie für ihn, die mit ihm verbunden waren; an seinen beiden Enden wurde er so zusammengehalten.
5 Und die Binde daran zum Umgürten war aus demselben Stoff, von gleicher Machart: aus Gold, blauem und rotem Purpur, Karmesin und gezwirntem, feinem Leinen, wie der HERR es Mose geboten hatte.
6 Dann bearbeiteten sie die Karneolsteine, eingefasst in Gold, graviert wie ein Siegel mit den Namen der Söhne Israels.
7 Und er setzte sie auf die Schulterstücke des Efod als Steine der Erinnerung an die Söhne Israels, wie der HERR es Mose geboten hatte.
8 Dann machte er die Brusttasche, gewebt, in der Machart des Efod: aus Gold, blauem und rotem Purpur, Karmesin und gezwirntem, feinem Leinen.
9 Viereckig war sie. Doppelt gelegt machten sie die Brusttasche, eine Spanne lang und eine Spanne breit, doppelt gelegt.
10 Und sie besetzten sie mit vier Reihen von Steinen: eine Reihe mit Rubin, Chrysolith und Smaragd, die erste Reihe;
11 die zweite Reihe mit Malachit, Lapislazuli und Jaspis;
12 die dritte Reihe mit Hyazinth, Achat und Amethyst;
13 und die vierte Reihe mit Topas, Karneol und Onyx. In Gold waren sie eingefasst, als man sie anbrachte.
14 Und die Steine lauteten auf die Namen der Söhne Israels, zwölf Steine auf ihre Namen. Siegelgravierungen waren es, jede auf einen der Namen lautend, für zwölf Stämme.
15 Dann brachten sie an der Brusttasche gedrehte Ketten an, in Kordelarbeit, aus reinem Gold.
16 Und sie machten zwei Goldfassungen und zwei goldene Ringe und setzten die zwei Ringe an die beiden Ecken der Brusttasche.
17 Dann befestigten sie die beiden Goldkordeln an den zwei Ringen an den Enden der Brusttasche.
18 Die beiden anderen Enden der zwei Kordeln aber befestigten sie an den zwei Fassungen und befestigten sie so an den Schulterstücken des Efod auf seiner Vorderseite.
19 Dann machten sie zwei goldene Ringe und setzten sie an die beiden Ecken der Brusttasche, an ihren Saum, der dem Efod zugekehrt war, auf der Innenseite.
20 Ferner machten sie zwei goldene Ringe und befestigten sie unten an den beiden Schulterstücken des Efod auf seiner Vorderseite, dicht an seiner Verbindungsstelle, oberhalb der Efodbinde.
21 Dann banden sie mit einer Schnur aus blauem Purpur die Brusttasche mit ihren Ringen an die Ringe des Efod, so dass sie über der Efodbinde sass und die Brusttasche sich über dem Efod nicht verschob, wie der HERR es Mose geboten hatte.
22 Dann machte er das Obergewand zum Efod, gewebt, ganz aus blauem Purpur.
23 Und die Öffnung des Obergewandes, in seiner Mitte, war wie die Öffnung eines Panzerhemdes. Rings um die Öffnung lief eine Borte, so dass sie nicht einriss.
24 Und am Saum des Obergewandes brachten sie Granatäpfel an aus blauem und rotem Purpur und aus Karmesin, gezwirnt.
25 Dann machten sie Glöckchen aus reinem Gold und setzten die Glöckchen zwischen die Granatäpfel ringsum an den Saum des Obergewandes, zwischen die Granatäpfel:
26 ein Glöckchen und ein Granatapfel, ein Glöckchen und ein Granatapfel, ringsum am Saum des Obergewandes für den Dienst, wie der HERR es Mose geboten hatte.
27 Dann machten sie die Leibröcke aus feinem Leinen, gewebt, für Aaron und seine Söhne,
28 den Kopfbund aus feinem Leinen, die turbanartigen Kopfbedeckungen aus feinem Leinen und die linnenen Beinkleider aus gezwirntem, feinem Leinen
29 und die Schärpe aus gezwirntem, feinem Leinen, blauem und rotem Purpur und Karmesin, bunt bestickt, wie der HERR es Mose geboten hatte.
30 Dann machten sie die Blume des heiligen Diadems aus reinem Gold und schrieben darauf in einer Schrift wie bei einem Siegel: Dem HERRN heilig.
31 Und sie befestigten daran eine Schnur aus blauem Purpur, um sie oben auf den Kopfbund zu legen, wie der HERR es Mose geboten hatte.
32 So wurde die ganze Arbeit für die Wohnung des Zelts der Begegnung vollendet. Und die Israeliten machten es genau, wie der HERR es Mose geboten hatte, so machten sie es.

Übergabe der Arbeiten an Mose

33 Und sie brachten die Wohnung zu Mose: das Zelt mit allen Geräten, Haken, Brettern, Querbalken, Säulen und Sockeln,
34 die Decke aus den rot gefärbten Widderfellen, die Decke aus den Tachaschhäuten und den verhüllenden Vorhang,
35 die Lade des Zeugnisses, die dazugehörigen Stangen und die Deckplatte,
36 den Tisch, alle dazugehörigen Geräte und das Schaubrot,
37 den Leuchter aus reinem Gold, seine Lampen, die Lampen in einer Reihe, alle dazugehörigen Geräte und das Öl für das Licht,
38 den goldenen Altar, das Salböl, das wohlriechende Räucherwerk und die Decke für den Eingang des Zelts,
39 den bronzenen Altar und das Bronzegitter dazu, mit den Stangen und allen Geräten, das Becken und sein Gestell,
40 die Behänge des Vorhofs, seine Säulen und Sockel, die Decke für das Tor des Vorhofs, seine Stricke und Pflöcke und alle Geräte für den Dienst an der Wohnung, dem Zelt der Begegnung,
41 die gewirkten Gewänder für den Dienst im Heiligtum, die heiligen Gewänder für Aaron, den Priester, und die Gewänder seiner Söhne für den priesterlichen Dienst.
42 Genau wie der HERR es Mose geboten hatte, so hatten die Israeliten die ganze Arbeit ausgeführt.
43 Und Mose betrachtete das ganze Werk: Und sieh, sie hatten es ausgeführt. Wie der HERR es geboten hatte, so hatten sie es ausgeführt. Und Mose segnete sie.
© 2018 ERF Medien