Hilfe

Zürcher Bibel

Die Lade

1 Dann machte Bezalel die Lade aus Akazienholz, zweieinhalb Ellen lang, anderthalb Ellen breit und anderthalb Ellen hoch.
2 Und er überzog sie mit reinem Gold innen und aussen und brachte ringsum eine goldene Leiste an.
3 Und er goss vier goldene Ringe für ihre vier Füsse, zwei Ringe an der einen Seite und zwei Ringe an der anderen Seite.
4 Und er machte Stangen aus Akazienholz und überzog sie mit Gold.
5 Dann führte er die Stangen durch die Ringe an den Seiten der Lade, so dass man die Lade tragen konnte.
6 Dann machte er eine Deckplatte aus reinem Gold, zweieinhalb Ellen lang und anderthalb Ellen breit.
7 Und er machte zwei goldene Kerubim. Als getriebene Arbeit machte er sie, an den beiden Enden der Deckplatte:
8 den einen Kerub am einen Ende und den anderen Kerub am anderen Ende. Aus der Deckplatte arbeitete er die Kerubim heraus, an ihren beiden Enden.
9 Und die Kerubim breiteten Flügel nach oben aus und beschirmten mit ihren Flügeln die Deckplatte. Und ihre Gesichter waren einander zugewandt. Zu der Deckplatte hin waren die Gesichter der Kerubim gerichtet.

Der Tisch

10 Dann machte er den Tisch aus Akazienholz, zwei Ellen lang, eine Elle breit und anderthalb Ellen hoch.
11 Und er überzog ihn mit reinem Gold und brachte ringsum eine goldene Leiste an.
12 Und er machte ringsum eine Einfassung von einer Handbreite, und er machte für diese Einfassung ringsum eine goldene Leiste.
13 Dann goss er vier goldene Ringe und befestigte die Ringe an den vier Ecken, bei seinen vier Beinen.
14 Dicht an der Einfassung waren die Ringe als Halterungen für die Stangen, so dass man den Tisch tragen konnte.
15 Dann machte er die Stangen aus Akazienholz und überzog sie mit Gold, so dass man den Tisch tragen konnte.
16 Und er machte die Geräte, die auf dem Tisch stehen sollten, die dazugehörigen Schüsseln, Schalen und Becher und die Kannen, mit denen das Trankopfer gespendet wird, aus reinem Gold.

Der Leuchter

17 Dann machte er den Leuchter aus reinem Gold. Als getriebene Arbeit aus einem Stück machte er den Leuchter, seinen Fuss und seinen Schaft, seine Kelche, Knäufe und Blüten.
18 Und sechs Arme gingen von seinen beiden Seiten aus, drei Arme des Leuchters auf der einen Seite und drei Arme des Leuchters auf der anderen Seite.
19 Drei mandelblütenförmige Kelche waren an dem einen Arm, mit Knauf und Blüte, und drei mandelblütenförmige Kelche an dem anderen Arm, mit Knauf und Blüte. So war es bei den sechs Armen, die von dem Leuchter ausgingen.
20 Und am Leuchter waren vier Kelche, mandelblütenförmig, Knäufe und Blüten:
21 ein Knauf unter dem ersten Paar seiner Arme, ein Knauf unter dem zweiten Paar seiner Arme und ein Knauf unter dem dritten Paar seiner Arme, bei allen sechs Armen, die von ihm ausgingen.
22 Ihre Knäufe und ihre Arme waren aus ihm herausgearbeitet, das Ganze aus einem Stück von reinem Gold getrieben.
23 Dann machte er seine sieben Lampen, die dazugehörigen Dochtscheren und Pfannen, aus reinem Gold.
24 Aus einem Talent reinen Goldes machte er ihn und alle dazugehörigen Geräte.

Der Räucheraltar

25 Dann machte er den Räucheraltar aus Akazienholz, eine Elle lang und eine Elle breit, viereckig, und zwei Ellen hoch. Seine Hörner waren aus einem Stück mit ihm.
26 Und er überzog ihn mit reinem Gold, seine Platte und seine Wände ringsum und seine Hörner, und brachte ringsum eine goldene Leiste an.
27 Auch zwei goldene Ringe brachte er unterhalb seiner Leiste an, auf seinen beiden Seiten, an seinen beiden Seitenwänden, als Halterungen für Stangen, so dass man ihn damit tragen konnte.
28 Und die Stangen machte er aus Akazienholz und überzog sie mit Gold.
29 Und er machte das heilige Salböl und das reine, wohlriechende Räucherwerk, wie es ein Salbenmischer macht.
© 2018 ERF Medien