Hilfe

Zürcher Bibel

Die Abgabe für den Bau des Heiligtums

1 Und der HERR redete zu Mose und sprach:
2 Sage den Israeliten, sie sollen eine Abgabe für mich erheben. Von jedem, den sein Herz dazu treibt, sollt ihr die Abgabe für mich erheben.
3 Und dies ist die Abgabe, die ihr von ihnen erheben sollt: Gold, Silber und Bronze,
4 blauen und roten Purpur, Karmesin, feines Leinen und Ziegenhaar,
5 rot gefärbte Widderfelle, Tachaschhäute und Akazienholz,
6 Öl für das Licht, Balsam für das Salböl und für das wohlriechende Räucherwerk,
7 Karneolsteine und Besatzsteine für den Efod und die Brusttasche.
8 Und sie sollen mir ein Heiligtum errichten, und ich werde in ihrer Mitte wohnen.
9 Genau nach dem Vorbild der Wohnung und nach dem Vorbild all ihrer Geräte, das ich dir zeige, so sollt ihr es machen.

Die Lade

10 Und sie sollen eine Lade machen aus Akazienholz, zweieinhalb Ellen lang, anderthalb Ellen breit und anderthalb Ellen hoch.
11 Dann überziehe sie mit reinem Gold, innen und aussen sollst du sie überziehen, und bringe ringsum eine goldene Leiste an.
12 Und giesse vier goldene Ringe, und befestige sie an ihren vier Füssen, zwei Ringe an der einen Seite und zwei Ringe an der anderen Seite.
13 Und mache Stangen aus Akazienholz und überziehe sie mit Gold.
14 Dann führe die Stangen durch die Ringe an den Seiten der Lade, so dass man mit ihnen die Lade tragen kann.
15 Die Stangen sollen in den Ringen der Lade bleiben, sie sollen nicht von ihr entfernt werden.
16 In die Lade aber sollst du das Zeugnis legen, das ich dir geben werde.
17 Und mache eine Deckplatte aus reinem Gold, zweieinhalb Ellen lang und anderthalb Ellen breit.
18 Dann mache zwei goldene Kerubim. Als getriebene Arbeit sollst du sie machen, an den beiden Enden der Deckplatte:
19 Den einen Kerub mache am einen Ende und den anderen Kerub am anderen Ende. Aus der Deckplatte sollt ihr die Kerubim herausarbeiten, an ihren beiden Enden.
20 Und die Kerubim sollen Flügel nach oben ausbreiten und mit ihren Flügeln die Deckplatte beschirmen. Und ihre Gesichter sollen einander zugewandt sein. Zur Deckplatte hin sollen die Gesichter der Kerubim gerichtet sein.
21 Und setze die Deckplatte oben auf die Lade, und in die Lade lege das Zeugnis, das ich dir geben werde.
22 Dann will ich dir dort begegnen und mit dir reden von der Deckplatte herab zwischen den zwei Kerubim hervor, die über der Lade des Zeugnisses sind, alles, was ich dir für die Israeliten auftragen werde.

Der Tisch für die Schaubrote

23 Dann mache einen Tisch aus Akazienholz, zwei Ellen lang, eine Elle breit und anderthalb Ellen hoch.
24 Und überziehe ihn mit reinem Gold, und bringe ringsum eine goldene Leiste an.
25 Und mache ringsum eine Einfassung von einer Handbreite, und mache für diese Einfassung ringsum eine goldene Leiste.
26 Dann mache vier goldene Ringe, und befestige die Ringe an den vier Ecken, bei seinen vier Beinen.
27 Dicht an der Einfassung sollen die Ringe sein als Halterungen für Stangen, so dass man den Tisch tragen kann.
28 Dann mache die Stangen aus Akazienholz, und überziehe sie mit Gold, mit ihnen soll der Tisch getragen werden.
29 Und mache die dazugehörigen Schüsseln, Schalen, Kannen und Becher, mit denen das Trankopfer gespendet wird. Aus reinem Gold sollst du sie machen.
30 Und auf den Tisch lege Schaubrot, ständig mir vor Augen.

Der Leuchter

31 Dann mache einen Leuchter aus reinem Gold. Als getriebene Arbeit aus einem Stück soll der Leuchter gemacht werden, sein Fuss und sein Schaft, seine Kelche, Knäufe und Blüten.
32 Und sechs Arme gehen von seinen beiden Seiten aus, drei Arme des Leuchters auf der einen Seite und drei Arme des Leuchters auf der anderen Seite.
33 Drei mandelblütenförmige Kelche sind an dem einen Arm, mit Knauf und Blüte, und drei mandelblütenförmige Kelche an dem anderen Arm, mit Knauf und Blüte. So ist es bei den sechs Armen, die von dem Leuchter ausgehen.
34 Und am Leuchter sind vier Kelche, mandelblütenförmig, Knäufe und Blüten:
35 ein Knauf unter dem ersten Paar seiner Arme, ein Knauf unter dem zweiten Paar seiner Arme und ein Knauf unter dem dritten Paar seiner Arme, bei allen sechs Armen, die vom Leuchter ausgehen.
36 Ihre Knäufe und ihre Arme sollen aus ihm herausgearbeitet sein, das Ganze aus einem Stück von reinem Gold getrieben.
37 Dann mache seine sieben Lampen, und man setze diese Lampen so auf, dass sie den Raum vor ihm erleuchten.
38 Auch die dazugehörigen Dochtscheren und Pfannen sind aus reinem Gold.
39 Aus einem Talent reinen Goldes soll man ihn machen samt all diesen Geräten.
40 Und achte darauf, dass du sie nach ihrem Vorbild machst, das dir auf dem Berg gezeigt wird.
© 2018 ERF Medien