Hilfe

Zürcher Bibel

Rehabeams Herrschaft

1 Und Rehabeam kam nach Jerusalem und versammelte das Haus Juda und Benjamin, hundertachtzigtausend Ausgewählte, die Krieg führen sollten, um gegen Israel zu kämpfen und für Rehabeam das Königtum zurückzugewinnen.
2 Da aber erging das Wort des HERRN an Schemajahu, den Gottesmann:
3 Sprich zu Rehabeam, dem Sohn Salomos, dem König von Juda, und zu ganz Israel in Juda und Benjamin:
4 So spricht der HERR: Zieht nicht hinauf, und kämpft nicht gegen eure Brüder. Ein jeder soll zurückkehren in sein Haus, denn dies ist so von mir gefügt worden. Und sie hörten die Worte des HERRN, und sie kehrten zurück und zogen nicht gegen Jerobeam.
5 Und Rehabeam blieb in Jerusalem, und er baute in Juda Städte zu Festungen aus:
6 Er baute Betlehem und Etam und Tekoa
7 und Bet-Zur und Socho und Adullam
8 und Gat und Marescha und Sif
9 und Adorajim und Lachisch und Aseka
10 und Zora und Ajjalon und Chebron, die in Juda und in Benjamin liegenden befestigten Städte.
11 Und er verstärkte die Festungen und setzte in ihnen Fürsten ein und brachte Vorräte von Speise, von Öl und von Wein hinein,
12 und Schilde und Speere in jede einzelne Stadt, und er machte sie überaus stark. Und Juda und Benjamin gehörten ihm.
13 Und die Priester und die Leviten von ganz Israel stellten sich bei ihm ein, aus allen ihren Gebieten.
14 Denn die Leviten hatten ihre Ortschaften verlassen und ihren Besitz und zogen nach Juda und nach Jerusalem, denn Jerobeam und seine Söhne hatten sie aus dem Priesterdienst für den HERRN ausgeschlossen,
15 und Jerobeam hatte sich eigene Priester bestellt für die Kulthöhen und für die Böcke und für die Kälber, die er gemacht hatte.
16 Und ihnen folgten aus allen Stämmen Israels jene, die von Herzen den HERRN, den Gott Israels, suchten; sie kamen nach Jerusalem, um dem HERRN, dem Gott ihrer Vorfahren, Schlachtopfer darzubringen.
17 Und sie festigten das Königtum Juda und stärkten Rehabeam, den Sohn Salomos, drei Jahre lang; denn drei Jahre gingen sie auf dem Weg Davids und Salomos.
18 Und Rehabeam nahm sich Machalat zur Frau, die Tochter Jerimots, des Sohns von David, und der Abihajil, der Tochter Eliabs, des Sohns von Isai,
19 und sie gebar ihm Söhne: Jeusch und Schemarja und Saham.
20 Und nach ihr nahm er Maacha, die Tochter Absaloms, und sie gebar ihm Abija und Attai und Sisa und Schelomit.
21 Und Rehabeam liebte Maacha, die Tochter Absaloms, mehr als alle seine Frauen und Nebenfrauen; achtzehn Frauen und sechzig Nebenfrauen hatte er genommen, und er zeugte achtundzwanzig Söhne und sechzig Töchter.
22 Und Rehabeam machte Abija, den Sohn der Maacha, zum Haupt, zum Fürsten unter seinen Brüdern - um ihn zum König zu machen.
23 Und er war klug und verteilte Söhne von sich auf alle Gebiete von Juda und Benjamin, auf alle befestigten Städte und gab ihnen Nahrung in reichem Mass und verschaffte ihnen viele Frauen.
© 2018 ERF Medien