Hilfe

Zürcher Bibel

Die zweite Überführung der Lade

1 Und David baute sich Häuser in der Stadt Davids und errichtete eine Stätte für die Lade Gottes und schlug für sie ein Zelt auf.
2 Damals sagte David: Niemand soll die Lade Gottes tragen ausser den Leviten, denn diese hat der HERR erwählt, die Lade des HERRN zu tragen und ihm zu dienen für alle Zeiten.
3 Und David versammelte ganz Israel nach Jerusalem, um die Lade des HERRN zu ihrer Stätte hinaufzubringen, die er für sie errichtet hatte.
4 Und David sammelte die Söhne Aaron und die Leviten;
5 von den Söhnen Kehat: Uriel, den Anführer, mit seinen Brüdern: 120;
6 von den Söhnen Merari: Asaja, den Anführer, mit seinen Brüdern: 220;
7 von den Söhnen Gerschom: Joel, den Anführer, mit seinen Brüdern: 130;
8 von den Söhnen Elizafan: Schemaja, den Anführer, mit seinen Brüdern: 200;
9 von den Söhnen Chebron: Eliel, den Anführer, mit seinen Brüdern: 80;
10 von den Söhnen Ussiel: Amminadab, den Anführer, mit seinen Brüdern: 112.
11 Und David rief Zadok und Ebjatar, die Priester, und die Leviten Uriel, Asaja und Joel, Schemaja und Eliel und Amminadab.
12 Und er sagte zu ihnen: Ihr seid die Familienhäupter der Leviten. Heiligt euch und eure Brüder und bringt die Lade des HERRN, des Gottes Israels, hinauf an die Stätte1, die ich für sie errichtet habe.
13 Denn da ihr es beim ersten Mal nicht getan habt, hat der HERR, unser Gott, einen Riss in unsere Reihen gemacht, weil wir ihn nicht der Vorschrift entsprechend befragt haben.
14 Da heiligten sich die Priester und die Leviten, um die Lade des HERRN, des Gottes Israels, hinaufzubringen.
15 Und die Leviten trugen die Lade Gottes auf ihren Schultern, mit den Tragstangen, wie es Mose geboten hatte nach dem Wort des HERRN.
16 Und David befahl den Anführern der Leviten, ihre Brüder, die Sänger, aufzubieten, mit Instrumenten, Harfen und Leiern und Zimbeln, damit sie laute Freudenklänge erschallen liessen.
17 Da boten die Leviten Heman auf, den Sohn Joels, und von seinen Brüdern Asaf, den Sohn Berechjahus, und von den Söhnen Merari, ihren Brüdern, Etan, den Sohn des Kuschajahu,
18 und mit ihnen ihre Brüder der zweiten Ordnung: Secharjahu, den Sohn, und Jaasiel und Schemiramot und Jechiel und Unni, Eliab und Benajahu und Maasejahu und Mattitjahu und Elifelehu und Miknejahu und Obed-Edom und Jeiel, die Torwächter.
19 Und die Sänger Heman, Asaf und Etan hatten bronzene Zimbeln erklingen zu lassen,
20 und Secharja und Asiel und Schemiramot und Jechiel und Unni und Eliab und Maasejahu und Benajahu Harfen nach der Weise junger Mädchen;
21 Mattitjahu aber, und Elifelehu und Miknejahu und Obed-Edom und Jeiel und Asasjahu hatten die Aufsicht zu führen mit Leiern von acht Saiten2.
22 Und Kenanjahu, der Anführer der Leviten beim Tragen3, er unterwies sie beim Tragen, denn er verstand sich darauf.
23 Und Berechja und Elkana waren Torwächter bei der Lade.
24 Und Schebanjahu und Joschafat und Netanel und Amasai und Secharjahu und Benajahu und Elieser, die Priester, bliesen Trompeten vor der Lade Gottes; und Obed-Edom und Jechija waren Torwächter bei der Lade.
25 So zogen David und die Ältesten Israels und die Anführer der Tausendschaften aus, um die Lade des Bundes des HERRN mit Freude aus dem Haus Obed-Edoms hinaufzubringen.
26 Und damals, als Gott den Leviten half, die die Lade des Bundes des HERRN trugen, opferten sie sieben junge Stiere und sieben Widder.
27 Und David war gehüllt in ein Obergewand aus Byssus, ebenso alle Leviten, die die Lade trugen, und die Sänger und Kenanja, der Anführer beim Tragen der Sänger; und David trug einen leinenen Efod.
28 Und so brachte ganz Israel die Lade des Bundes des HERRN hinauf unter Jubel und unter dem Klang des Schofar und mit Trompeten und mit Zimbeln, sie liessen Harfen und Leiern hören.
29 Und als die Lade des Bundes des HERRN bis zur Stadt Davids gekommen war und Michal, die Tochter Sauls, aus dem Fenster blickte, sah sie wie der König David tanzte und spielte. Da verachtete sie ihn in ihrem Herzen.
1 "an die Stätte" wurde in der Übersetzung ergänzt.
2 Die Übersetzung "von acht Saiten" ist unsicher; möglicherweise ist mit "nach der Weise Scheminits" zu übersetzen.
3 Möglicherweise ist mit dem mit 'Tragen' wiedergegebenen hebräischen Wort das Einsetzen der Stimmen, der Gesang, gemeint.
© 2018 ERF Medien