Hilfe

Neue evangelistische Übersetzung

Die Suche nach Weisheit (Lektion 2)

1 Mein Sohn, wenn du meine Worte annimmst / und meine Gebote bei dir verwahrst,
2 wenn du der Weisheit dein Ohr leihst / und dem Verstehen zugeneigt bist,
3 ja, wenn du um Verstand betest / und um Einsicht flehst,
4 wenn du sie suchst wie Silber, / ihnen nachspürst wie einem wertvollen Schatz,
5 dann wirst du die Ehrfurcht begreifen, / die man vor Jahwe haben muss, / und wirst anfangen, Gott zu erkennen.
6 Denn Jahwe gibt Weisheit, / von ihm kommen Erkenntnis und Verstand.
7 Den Aufrichtigen hält er Hilfe bereit, / und für die Redlichen ist er ein Schild.
8 Um die Wege des Rechts zu bewahren, / beschützt er die, die ihm treu sind.
9 Dann wirst du verstehen, was Recht und Gerechtigkeit ist, / Aufrichtigkeit und ein guter Weg.
10 Denn Weisheit wird in dein Herz einziehen / und Erkenntnis beglückt deine Seele.
11 Besonnenheit wacht über dir / und Verständigkeit behütet dich.
12 Das wird dich retten vom Weg des Bösen, / von denen, die die Wahrheit verdrehen,
13 die den geraden Weg verlassen / und auf finsteren Abwegen sind;
14 von denen, die sich freuen, Böses zu tun, / die jubeln über böse Verkehrtheit,
15 die krumme Wege gehen / und deren Pfad nur in die Irre führt.
16 Das wird dich retten vor der fremden Frau, / der Verführerin, die dir schmeichelt,
17 die den Vertrauten ihrer Jugend verlässt / und den Bund ihres Gottes vergisst.
18 Ihr Haus sinkt hinab in die Totenwelt, / und ihr Weg führt sie zu den Schatten.
19 Wer zu ihr geht, kehrt nie mehr zurück, / er findet den Weg zum Leben nicht wieder.
20 Darum geh du auf dem Weg der Guten / und führe ein Leben, das Gott gefällt.
21 Denn die Gerechten bewohnen das Land, / und die Aufrichtigen bleiben darin.
22 Aber die Gesetzlosen werden beseitigt, / die Treulosen jätet man aus.
© 2018 ERF Medien