Hilfe

Neue evangelistische Übersetzung

Hilferuf in großer Not

1 Ein Gebet von David. Höre mich, Jahwe, und antworte mir! / Denn ich bin elend und arm.
2 Bewahre mein Leben, ich gehör doch zu dir! / Hilf deinem Diener, der dir vertraut, du bist doch mein Gott!
3 Sei mir gnädig, mein Herr! / Zu dir ruf ich den ganzen Tag.
4 Herr, schenk deinem Diener wieder Freude! / Ich habe großes Verlangen, bei dir zu sein.
5 Denn du, Herr, bist gut und zum Vergeben bereit. / Für alle, die zu dir rufen, ist deine Gnade groß.
6 Vernimm, Jahwe, mein Bittgebet, / achte auf mein lautes Flehen!
7 In meiner Not ruf ich dich an, / denn du antwortest mir.
8 Keiner der Götter ist wie du, Herr, / und nichts kommt deinen Werken gleich.
9 Alle Völker, die du geschaffen hast, werden kommen. / Sie beten dich an, Herr, / und sie ehren deinen Namen.
10 Denn du bist groß, ein Gott, der Wunder tut; / nur du bist Gott, du allein!
11 Lehre mich, Jahwe, deinen Weg: / Ich will ihn gehen in Treue zu dir! / Richte mein Herz auf das Eine: / zur Ehrfurcht vor deinem Namen und dir!
12 Von ganzem Herzen will ich dich loben, Herr, mein Gott, / und deinen Namen ehren für alle Zeit!
13 Denn deine Gnade ist groß über mir. / Aus der tiefsten Totenwelt hast du mein Leben gerissen.
14 Unverschämte Leute greifen mich an, Gott, / eine Bande von Gewalttätern will mir ans Leben. / Sie alle fragen nicht nach dir.
15 Aber du, mein Herr, bist Gott, barmherzig und gnädig, / sehr geduldig und reich an Güte und Treue.
16 Wende dich mir zu und sei mir gnädig! / Schenk deinem Diener deine Kraft / und rette den Sohn deiner Magd.
17 Wirke an mir ein Zeichen zum Guten, / das meine Hasser sehen und das sie beschämt, / weil du, Jahwe, mir geholfen und mich getröstet hast.
© 2018 ERF Medien