Hilfe

Neue evangelistische Übersetzung

Gericht über die Götter

1 Ein Psalm. Von Asaf. Gott steht auf in der Gottesversammlung, / unter den Göttern1 hält er Gericht.
2 Wie lange noch wollt ihr ungerecht richten, / gottlose Verbrecher noch fördern? ♪
3 Schafft dem Geringen und dem Waisenkind Recht! / Verschafft Gerechtigkeit den Gebeugten und Armen!
4 Rettet den Geringen und Bedürftigen, / reißt ihn aus den Klauen der gottlosen Verbrecher!
5 Doch sie erkennen und verstehen nichts, / sie tappen im Dunkeln umher. / Das erschüttert die Fundamente der Welt.
6 Ich sagte zwar: "Ihr seid Götter, / Söhne des Höchsten ihr alle!"2
7 Doch werdet ihr sterben wie Menschen, / zugrunde gehen wie ein Tyrann.
8 Erhebe dich, Gott, und richte die Welt, / denn alle Völker gehören ja dir!
1 Im Alten Orient wurden menschliche Herrscher manchmal als Götter bezeichnet, siehe 1. Mose 6,2. Es können aber auch die Priester/Richter Israels gemeint sein, denn vor sie zu treten bedeutete oft, vor Gott zu treten. Schließlich können Himmelsmächte wie in Kolosser 1,16 oder Epheser 6,12 gemeint sein.
2 Wird im Neuen Testament von Jesus Christus zitiert: Johannes10,34.
© 2018 ERF Medien