Hilfe

Neue evangelistische Übersetzung

Bitte um Schutz vor den Feinden

1 Dem Chorleiter. Ein Psalmlied von David. (2) Höre, Gott, mein lautes Klagen, / bewahre mein Leben vor dem schrecklichen Feind!
2 (3) Versteck mich vor der Schar der Bösen, / vor dem Toben derer, die Böses tun.
3 (4) Ihre Zungen sind wie geschliffene Schwerter. / Sie halten den Bogen gespannt. / Ihr Pfeil ist das giftige Wort,
4 (5) das sie plötzlich und ohne Scheu / aus dem Hinterhalt auf Unschuldige schießen.
5 (6) Sie stacheln sich zum Bösen an. / Sie reden davon, Fallen zu stellen, / und sagen sich: "Wer wird es schon sehn?"
6 (7) Sie brüten Gemeinheiten aus: / "Wir sind fertig. Der Plan ist gefasst." / Ja, das Innere des Menschen, / ja das Herz ist ein Abgrund.
7 (8) Da schießt Gott mit einem Pfeil auf sie / und plötzlich trifft sie selbst der Schlag.
8 (9) So wurden sie zum Stolpern gebracht. / Ihre eigenen Worte brachten sie zu Fall. / Alle, die es sahen, schüttelten den Kopf.
9 (10) Da wurden alle von Furcht erfüllt / und verkündeten Gottes Tun / und verstanden sein Werk.
10 (11) An Jahwe freut sich der Gerechte / und sucht seine Zuflucht bei ihm. / Und wer von Herzen aufrichtig ist, / darf stolz und glücklich sein.
© 2018 ERF Medien