Hilfe

Neue evangelistische Übersetzung

Zuflucht bei Gott

1 Ein Gedicht von David. "Beschütze mich, Gott, ich vertraue auf dich!"
2 Ich sagte Jahwe: "Du bist mein Herr! / Du bist mein einziges Glück!"
3 Ich freue mich an den Heiligen im Land, / denn an denen zeigt sich Gottes Herrlichkeit.
4 Schwer gestraft sind die, die hinter Götzen her sind. / Für Götzen spende ich niemals Trankopferblut, / und nie kommt ihr Name in meinen Mund.
5 "Mein Hab und Gut bist du, Jahwe, / und auch meine Zukunft gehört dir!
6 Ein herrliches Land hast du mir zugeteilt, / einen wunderschönen Besitz!"
7 Ich lobe Jahwe, der mich beraten hat! / Selbst nachts erinnert mich mein Gewissen daran.
8 Ich habe mir ihn immer vor Augen gestellt. / Und weil Jahwe mir beisteht, stehe ich fest.
9 Ich freue mich sehr: / Mein Herz ist von Jubel erfüllt. / Auch mein Körper ruht in Sicherheit.
10 "Denn mein Leben überlässt du nicht dem Totenreich, / dein treuer Diener wird die Verwesung nicht sehen.
11 Du zeigst mir den Weg, der zum Leben hinführt. / Und wo du bist, hört die Freude nie auf. / Aus deiner Hand kommt ewiges Glück."1
1 Wird im Neuen Testament von Petrus und Paulus zitiert: Apostelgeschichte 2,25-28.31; 13,35.
© 2018 ERF Medien