Hilfe

Neue evangelistische Übersetzung

Gottes unendliche Güte

1 1Ein Lobgesang. Von David. Dich will ich rühmen, mein Gott und König, / deinem Namen immer und ewig lobsingen.
2 An jedem Tag will ich dich loben, / deinen Namen preisen allezeit.
3 Groß ist Jahwe und sehr zu loben, / unerforschlich seine Herrlichkeit.
4 Eine Generation rühmt der nächsten dein Werk / und erzählt von deinem gewaltigen Tun.
5 Die herrliche Pracht deiner Majestät / und deine Wundertaten will ich bedenken.
6 Von der Macht deiner furchtbaren Taten soll man sprechen, / und ich will erzählen, was für ein großer Gott du bist.
7 Die Erinnerung an deine große Güte sprudelt heraus, / sie jubeln vor Freude über deine Gerechtigkeit.
8 Gnädig und barmherzig ist Jahwe, / voller Güte und langsam zum Zorn.
9 Jahwe ist zu allen gut, / über seine Geschöpfe erbarmt er sich.
10 Es loben dich, Jahwe, all deine Werke, / und deine Treuen preisen dich.
11 Sie sprechen vom Glanz deines Reiches, / sie reden von deiner Macht,
12 damit die Menschen von deinen Großtaten hören / und von der Herrlichkeit deiner Regierung.
13 Dein Reich ist ja ein Reich aller Zeiten, / und deine Herrschaft hört niemals auf. Jahwe ist verlässlich in allem, was er sagt, / und gnädig in allem, was er tut.2
14 Jahwe hält die Hinfallenden fest, / und alle Gestürzten richtet er auf.
15 Alle blicken voller Hoffnung auf dich, / und du gibst ihnen ihre Speise zur richtigen Zeit.
16 Du öffnest deine wohltätige Hand, / und alles, was lebt, wird durch dich satt.
17 Jahwe ist in allem Handeln gerecht / und voller Güte in allem, was er tut.
18 Jahwe ist allen nah, die zu ihm rufen, / allen, die dabei aufrichtig sind.
19 Die Bitten derer, die ihn fürchten, erfüllt er. / Er hört ihr Schreien und hilft.
20 Alle, die ihn lieben, behütet Jahwe; / doch alle, die ihn missachten, vernichtet er.
21 Mein Mund soll Jahwes Ruhm verkünden; / und alles, was lebt, lobe seinen heiligen Namen – für immer und für alle Zeit.
1 Alphabetischer Psalm. Siehe Anmerkung zu Psalm 9.
2 Jahwe... tut Dieser Satz fehlt in fast allen hebräischen Handschriften. Er entspricht der Zeile, die mit N beginnt und findet sich nur in einer hebräischen Handschrift, der LXX und den alten syrischen Übersetzungen.
© 2018 ERF Medien