Hilfe

Neue evangelistische Übersetzung

1 1Reden des Amos, eines Schafzüchters aus Tekoa, über Israel. Er empfing die Botschaft in Form von Visionen, als Usija König von Juda und Jerobeam Ben-Joasch König von Israel war, zwei Jahre vor dem Erdbeben.

Das Gericht über Israels Nachbarn

2 Amos sagte: Jahwe brüllt von Zion her, / aus Jerusalem schallt seine Stimme. / Da vertrocknen die saftigen Weiden, / selbst der Gipfel des Karmel verdorrt.
3 So spricht Jahwe: Wegen drei Verbrechen, die Damaskus2 beging, / wegen vier nehme ich es nicht zurück, / denn mit eisernem Dreschschlitten / zerdroschen sie Gilead.3
4 Darum lege ich Feuer an Hasaëls Haus, / es frisst Ben-Hadads Paläste.
5 Den Riegel von Damaskus werde ich zerbrechen. / Ich rotte den Herrscher von diesem Sündental aus, / den Zepterträger aus diesem Lusthausen.4 / Die Bevölkerung von Syrien muss in die Verbannung nach Kir.5, / sagt Jahwe.
6 So spricht Jahwe: Wegen drei Verbrechen, die Gaza6 beging, / wegen vier nehme ich es nicht zurück, / denn ganze Dörfer haben sie entvölkert / und die Verschleppten an Edom7 verkauft.8
7 Darum lege ich Feuer an die Mauern von Gaza, / damit es seine Paläste frisst.
8 Ich rotte den Herrscher von Aschdod aus, / den Zepterträger von Aschkelon.9 / Ekron wird meine Hand zu spüren bekommen, / und der Rest der Philister wird verschwinden, sagt Jahwe, der Herr.
9 So spricht Jahwe: Wegen drei Verbrechen, die Tyrus10 beging, / wegen vier nehme ich es nicht zurück, / denn ganze Dörfer haben sie entvölkert / und die Verschleppten an Edom verkauft11 / und nicht mehr an den Bruderbund gedacht. –
10 Darum lege ich Feuer an die Mauern von Tyrus, / damit es seine Paläste frisst.
11 So spricht Jahwe: Wegen drei Verbrechen, die Edom beging, / wegen vier nehme ich es nicht zurück, / denn es hat seinen Bruder12 mit dem Schwert verfolgt, / hat sein Erbarmen erstickt, / seinen Hass immer aufs Neue geschürt. –
12 Darum lege ich Feuer an Teman,13 / damit es die Paläste von Bozra14 frisst.
13 So spricht Jahwe: Wegen drei Verbrechen der Nachkommen Ammons,15 / wegen vier nehme ich es nicht zurück, / denn sie haben Schwangere in Gilead aufgeschlitzt, / nur um ihr Gebiet zu erweitern. –
14 Darum lege ich Feuer an die Mauern von Rabba,16 / damit es seine Paläste frisst / beim Kriegsgeschrei am Tag der Schlacht, / am Sturmtag unter Tosen.
15 Ihr König muss in die Verbannung, / er und seine Oberen mit ihm, sagt Jahwe.
1 Amos war offenbar ein wohlhabender Mann, der in der Umgebung von Tekoa, 16 Kilometer südlich von Jerusalem, als Züchter und Viehhirt lebte. Gott berief ihn zum Propheten, um dem Nordreich Israel sein Gericht anzukündigen. Das befand sich zu dieser Zeit unter Jerobeam II. auf dem Höhepunkt seiner Macht. Der König hatte Israels Grenzen im Norden bis nach Syrien hinein ausgedehnt und auch Israels Gebiete östlich des Jordan zurückerobert. Der Dienst des Propheten begann zwei Jahre vor dem großen Erdbeben (Amos 1,1), vermutlich im Jahr 762 v.Chr. Zweck seiner Botschaft war es, Israels Gewissen zu wecken und das Volk aus seinem trügerischen Optimismus aufzuschrecken. Man nennt Amos auch den "Jakobus des Alten Testaments". Der Name Amos bedeutet: "Der (von Jahwe) Getragene".
2 Damaskus war die Hauptstadt von Syrien.
3 Landschaft östlich des Jordan, Wohnsitz der Stämme Ruben, Gad und halb Manasse. Dieses Gebiet war von syrischen Truppen zur Zeit von Hasaël (842-796 v.Chr.) und seinem Sohn Ben-Hadad III. (796-775 v.Chr.) grausam erobert worden.
4 Sündental und Lusthausen (Hebräisch: Bikat-Awen; Bet-Eden) sind hier wahrscheinlich symbolische Namen für Damaskus.
5 Siehe 2. Könige 16,9!
6 Philisterstadt am Mittelmeer.
7 Land östlich der Araba und südlich vom Toten Meer, bewohnt von den Nachkommen Esaus.
8 Als die Philister zur Zeit des Königs Joram (851-845 v.Chr.) in Juda einfielen, haben sie laut Hieronymus ganze Dörfer bis auf den letzten Mann, samt Frauen und Kindern, in die Sklaverei nach Edom verkauft.
9 Aschdod, Aschkelon, Ekron waren Philisterstädte.
10 Tyrus war die wichtigste Hafenstadt an der phönizischen Küste, 56 km nördlich vom Berg Karmel.
11 Siehe Joel 4,3.6!
12 Gemeint ist das Brudervolk Israel (Vers 9), denn Jakob, der Stammvater Israels, und Esau, der Stammvater Edoms, waren Brüder.
13 Teman ist ein Gebiet mitten in Edom, in der Nähe von Petra.
14 Wichtige edomitische Stadt, Schafzuchtzentrum, 40 km südöstlich vom Süd-Ende des Toten Meeres.
15 Die Ammoniter waren nordöstliche Nachbarn der Moabiter.
16 Rabba war die Hauptstadt der Ammoniter, 38 km östlich vom Jordan, heute: Amman.
© 2018 ERF Medien