Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Die Reinigung des Hohen Priesters

1 Dann zeigte der Herr mir Jeschua1, den Hohen Priester, der vor dem Engel des Herrn stand. Zur Rechten des Engels stand der Satan2 und verklagte Jeschua.
2 Und der Herr sprach zum Satan: »Ich, der Herr, weise deine Klagen zurück, Satan. Ja, der Herr, der Jerusalem erwählt hat, weist deine Klagen zurück. Dieser Mann ist wie ein Holzscheit, das aus dem Feuer gerissen wurde.«
3 Jeschua trug schmutzige Kleider, als er vor dem Engel stand.
4 Deshalb sagte der Engel zu den anderen, die vor ihm standen: »Zieht ihm die schmutzigen Kleider aus.« Und zu Jeschua sagte er: »Hiermit habe ich deine Sünde von dir genommen und lasse dir jetzt festliche Kleider anziehen.«
5 Da bat ich: »Sie sollen ihm auch einen reinen Turban aufsetzen.« Da setzten sie ihm einen reinen Turban auf und zogen ihm prächtige Kleider an, während der Engel des Herrn daneben stand.
6 Dann sagte der Engel des Herrn feierlich zu Jeschua:
7 »So spricht der Herr, der Allmächtige: `Wenn du dich an meine Wege hältst und meinen Dienst recht versiehst, sollst du meinen Tempel verwalten und auf die Sicherheit in meinen Vorhöfen achten. Dann gewähre ich dir zusammen mit denen, die hier stehen, Zutritt zu mir.
8 Hör doch, Jeschua, du Hoher Priester: Du und die anderen Priester, die vor dir sitzen, ihr seid ein Zeichen, denn schon bald werde ich meinen Knecht, den Spross3, auftreten lassen.
9 Seht den Stein, den ich vor Jeschua hingelegt habe: Es ist ein einziger Stein mit sieben Augen. Ich werde ihn mit einer Inschrift versehen´, spricht der Herr, der Allmächtige, `und ich nehme die Sünde dieses Landes an einem einzigen Tag weg.
10 Und an jenem Tag´, spricht der Herr, der Allmächtige, `werdet ihr euch gegenseitig unter euren Weinstock und euren Feigenbaum einladen4.´«
1 3,1a Hebr. Joschua, eine Variante des Namens Jeschua; so auch in V. 3.4.6.8.9.
2 3,1b O. der Ankläger.
3 3,8 S. Kap. 6,12 u. auch Jesaja 11,1 u. Jeremia 23,5.
4 3,10 S. 1. Könige 5,5 u. Micha 4,4.
© 2018 ERF Medien