Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Vier Hörner und vier Schmiede

1 Als ich aufblickte, sah ich vier Hörner.
2 »Was bedeuten diese Hörner?«, fragte ich den Engel, der mit mir redete. Er antwortete mir: »Das sind die Hörner, die Juda, Israel und Jerusalem zerstreut haben.«
3 Daraufhin zeigte der Herr mir vier Schmiede.
4 »Wozu sind diese Männer gekommen?«, fragte ich. Er antwortete: »Die Hörner haben Juda so zerstreut, dass niemand mehr das Haupt erheben konnte. Die Schmiede sind nun gekommen, um Angst und Schrecken zu verbreiten und den Völkern, die ihre Macht1 gegen Juda gerichtet und das Volk zerstreut haben, die Hörner abzuschlagen.«

Der Mann mit der Messschnur

5 Als ich noch einmal aufblickte, sah ich einen Mann mit einer Messschnur in der Hand.
6 »Wohin gehst du?«, fragte ich. Er antwortete mir: »Ich will Jerusalem ausmessen und feststellen, wie breit und lang es werden soll.«
7 Da trat der Engel vor, der mit mir geredet hatte, und ein zweiter Engel ging ihm entgegen
8 und sagte zu ihm: »Geh schnell und sag dem jungen Mann dort drüben: `Wegen der vielen Menschen und Tiere wird man in Jerusalem wohnen wie auf dem offenen Land.
9 Doch ich selbst werde eine Mauer aus Feuer um Jerusalem bilden, spricht der Herr. Und ich werde die Stadt mit meiner Herrlichkeit erfüllen!´«

Die Israeliten werden aus Babel zurückgerufen

10 »Auf! Auf! Flieht aus dem Land im Norden«, spricht der Herr. »Denn ich habe euch in alle Winde zerstreut«, spricht der Herr.
11 »Auf! Ihr Menschen aus Zion, die ihr noch in Babel wohnt, flieht!«
12 Denn so spricht der Herr, der Allmächtige, der mich zu den Völkern gesandt hat, die euch ausgeplündert haben: »Wer euch antastet, tastet meinen kostbarsten Besitz2 an.
13 Ich werde meine Hand gegen sie erheben und sie werden zur Beute ihrer eigenen Sklaven werden.« Dann sollt ihr erkennen, dass der Herr, der Allmächtige, mich gesandt hat.
14 »Juble und sei fröhlich, Tochter Zion, denn ich komme, um in deiner Mitte zu wohnen«, spricht der Herr.
15 »An jenem Tag schließen sich viele Völker dem Herrn an und auch sie sollen zu meinem Volk gehören. Ich will in deiner Mitte wohnen.« Dann sollst du erkennen, dass mich der Herr, der Allmächtige, zu dir gesandt hat.
16 Im heiligen Land nimmt er Juda als sein Erbteil in Besitz, und er erwählt Jerusalem wieder.
17 Die ganze Menschheit soll vor dem Herrn schweigen, denn er tritt aus seiner heiligen Wohnstätte hervor.
1 2,4 Hebr. ein Horn.
2 2,12 Hebr. meinen Augapfel.
© 2018 ERF Medien