Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Eine Quelle der Reinigung

1 An jenem Tag wird für die Nachkommen Davids und für die Bewohner Jerusalems eine Quelle geöffnet sein, die sie von Sünde und Befleckung reinigt.
2 An jenem Tag´, spricht der Herr, der Allmächtige, `werde ich die Namen der Götzen aus dem Land entfernen, sodass man sich nie mehr an sie erinnert. Auch die Propheten mit ihrem unreinen Geist werde ich aus dem Land vertreiben.
3 Wenn danach je wieder ein Mensch weissagt, sollen sein eigener Vater und seine eigene Mutter zu ihm sagen: »Du darfst nicht am Leben bleiben, denn du hast im Namen des Herrn Lügen verkündigt.« Und dann werden sein eigener Vater und seine eigene Mutter ihn umbringen, weil er geweissagt hat.
4 An jenem Tag wird jeder Prophet, wenn er weissagt, sich seiner Visionen schämen! Nie mehr wird er den Prophetenmantel anlegen, um zu lügen.
5 »Nein«, wird er sagen, »ich bin kein Prophet, ich bin nur ein Mann, der den Acker bebaut. Von Jugend an bin ich Sklave eines Menschen.«
6 Und wenn jemand fragt: »Was hast du da für Narben auf der Brust1?«, wird er antworten: »Ich wurde im Haus meiner Freunde verletzt!«

Die Schafe werden zerstreut

7 Schwert, erheb dich gegen meinen Hirten, gegen den Mann, der mir nahe steht´, spricht der Herr, der Allmächtige. `Schlag den Hirten, damit die Schafe sich zerstreuen.2 Aber den Lämmern will ich mich wieder zuwenden.3
8 Zwei Drittel der Menschen im Land sollen vernichtet werden und umkommen´, spricht der Herr. `Doch ein Drittel soll übrig bleiben.
9 Dieses Drittel will ich durchs Feuer schicken und läutern, so wie man Silber läutert. Ich werde die Menschen prüfen, wie man Gold prüft. Sie werden meinen Namen anrufen und ich werde ihnen antworten. Ich werde sagen: Sie sind mein Volk, und sie werden sagen: Der Herr ist unser Gott.
1 13,6 O. Narben zwischen deinen Händen.
2 13,7a Vgl. Matthäus 26,31.
3 13,7b O. Und ich will mich gegen die Geringen wenden.
© 2018 ERF Medien