Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Psalm 59

1 Für den Chorleiter: Ein Psalm Davids aus der Zeit, als Saul Soldaten schickte, die Davids Haus umstellen sollten, um ihn zu töten. Zu singen nach der Melodie »Du sollst nicht vernichten!«
2 Gott, rette mich vor meinen Feinden und beschütze mich vor denen, die mir nach dem Leben trachten.
3 Befreie mich von den Verbrechern und rette mich vor den Mördern.
4 Sie lauern auf eine Gelegenheit, um mich zu töten. Meine Feinde versammeln sich gegen mich, obwohl ich ihnen nichts getan habe, Herr.
5 Ich bin unschuldig, und doch wollen sie mich töten. Sieh meine Not! Steh auf und hilf mir!
6 Herr, Gott, Allmächtiger, Gott Israels, erhebe dich, um die feindlichen Völker zu bestrafen. Erweise diesen hinterhältigen Verrätern keine Gnade.
7 Sie kamen bei Nacht und heulten wie bissige Hunde, die durch die Straßen streunen.
8 Jedes Wort, das sie reden, ist böse, es ist scharf wie ein Schwert. Sie denken: »Wer kann uns schon etwas anhaben?«
9 Doch du, Herr, lachst nur über sie. Du verspottest alle feindlichen Völker.
10 Du bist meine Stärke; ich vertraue darauf, dass du mich rettest, denn du bist meine Zuflucht, Gott.
11 Mein Gott wird in seiner Gnade kommen und mir beistehen. Er wird mich über meine Feinde triumphieren lassen.
12 Töte sie nicht, denn sonst vergisst es mein Volk schnell; Zerstreue sie durch deine Macht und unterwirf sie, Herr, unser Schutz.
13 Alles, was sie reden, ist böse und schlecht, ihr Stolz, ihre Flüche und Lügen sollen sie zu Fall bringen.
14 Vernichte sie in deinem Zorn! Rotte sie aus! Dann wird die ganze Welt wissen, dass Gott in Israel1 herrscht.
15 Meine Feinde kommen bei Nacht und heulen wie bissige Hunde, die durch die Straßen streunen.
16 Sie sind auf der Suche nach Nahrung und knurren, wenn sie nicht genug bekommen.
17 Ich aber will von deiner Macht singen. Jeden Morgen will ich vor Freude über deine Gnade jubeln. Denn du beschützt mich wie eine Burg, eine Zuflucht, wenn ich in Not bin.
18 Du meine Stärke, dir singe ich Loblieder, denn du, Gott, bist meine Zuflucht. Herr, du zeigst mir deine Gnade.
1 59,14 Hebr. in Jakob.
© 2017 ERF Medien