Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Psalm 58

1 Für den Chorleiter: Ein Psalm Davids, zu singen nach der Melodie »Du sollst nicht vernichten!«
2 Ihr Mächtigen, sprecht ihr wirklich Recht? Richtet ihr die Menschen gerecht?
3 Nein, denn alles, was ihr im Lande tut, ist ungerecht, es ist grausam statt gerecht.
4 Diese Gottlosen sind als Sünder geboren, von Geburt an haben sie gelogen und sind ihren eigenen Weg gegangen.
5 Sie sind giftig wie Schlangen. Sie sind wie eine taube Otter, die ihre Ohren verschließt,
6 sodass sie die Flöten des Schlangenbeschwörers nicht hören, wie kunstvoll der Zauberer auch spielt.
7 Gott, zerschlage ihre Zähne und zerschmettere die Kiefer der jungen Löwen, Herr!
8 Sie sollen verschwinden wie Wasser, das in der Erde versickert. Wenn sie ihre Waffen verwenden, sollen sie nutzlos sein.1
9 Wie Schnecken in der Hitze sollen sie austrocknen; wie eine Fehlgeburt sollen sie die Sonne nicht sehen.
10 Gott wird sie fortjagen und vertreiben, schneller, als ein Topf über offenem Feuer heiß wird.
11 Die Gottesfürchtigen werden sich freuen, wenn sie sehen, dass die Ungerechtigkeit gerächt wird. Sie werden im Blut der Bösen waten.
12 Dann werden alle Menschen sagen: »Es gibt doch einen Lohn für diejenigen, die Gott gehorchen; es gibt durchaus einen Gott, der hier auf Erden gerecht richtet.«
1 58,8 O. Lass sie niedergetreten werden und vertrocknen wie Gras. Die Bedeutung des Hebr. ist unklar.
© 2017 ERF Medien