Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Psalm 56

1 Für den Chorleiter: Ein Psalm Davids aus der Zeit, als die Philister ihn in Gat ergriffen hatten. Nach der Melodie »Taube auf fernen Eichen« zu singen.
2 Gott, sei mir gnädig, denn ich werde von Menschen verfolgt, den ganzen Tag bedrohen mich meine Gegner.
3 Meine Feinde verfolgen mich, und viele greifen mich ganz offen an.
4 Doch wenn ich Angst habe, vertraue ich dir.
5 Gott, ich preise dein Wort und vertraue auf dich, warum sollte ich mich fürchten? Was können mir Menschen anhaben?
6 Dauernd verdrehen sie mir meine Worte und überlegen den ganzen Tag, wie sie mir schaden können.
7 Sie tun sich zusammen und beobachten jeden meiner Schritte, weil sie eine Gelegenheit suchen, mich zu töten.
8 Lass sie nicht mit ihrer Bosheit davonkommen, sondern wirf sie in deinem Zorn nieder, o Gott.
9 Du zählst alle meine Klagen und sammelst alle meine Tränen in einem Gefäß, ja, du hast jede einzelne in deinem Buch festgehalten.
10 An dem Tag, an dem ich dich zu Hilfe rufe, werden meine Feinde sich zurückziehen. Denn eines weiß ich: dass du, Gott, auf meiner Seite1 stehst.
11 Gott, ich preise dein Wort. Ja, Herr, ich preise dein Wort.
12 Ich vertraue auf Gott, warum sollte ich mich fürchten? Was können mir Menschen anhaben?
13 Gott, ich will die Versprechen halten, die ich vor dir abgelegt habe, und dir ein Dankopfer für deine Hilfe darbringen.
14 Denn du hast mich vor dem Tode gerettet, meine Füße vor dem Ausgleiten bewahrt. Deshalb kann ich jetzt vor dich kommen, im Licht des Lebens.
1 56,10 O. Dadurch werde ich wissen, dass Gott auf meiner Seite ist.
© 2017 ERF Medien