Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Psalm 38

1 Ein Psalm Davids, der den Herrn an uns erinnern soll.
2 Herr, sei nicht länger zornig und strafe mich nicht in deiner Wut!
3 Denn deine Pfeile haben mich getroffen und deine Hand liegt schwer auf mir.
4 Weil ich unter deinem Zorn leide, bin ich krank am ganzen Körper und meine Gesundheit ist dahin wegen meiner Sünde.
5 Meine Schuld überwältigt mich, sie ist mir wie eine schwere Last.
6 Meine Wunden eitern und stinken, weil ich so dumm gehandelt habe.
7 Vor Schmerzen gekrümmt und gebeugt, schleppe ich mich traurig durch den Tag.
8 Rasendes Fieber verzehrt mich und meine Gesundheit ist dahin.
9 Ich bin erschöpft und am Ende meiner Kraft. Vor Qual kann ich nur noch stöhnen und schreien.
10 Herr, du weißt, wonach ich mich sehne, du hörst mein Seufzen.
11 Mein Herz schlägt heftig und meine Kraft schwindet, und meine Augen erblinden.
12 Meine Freunde und meine Familie bleiben fern von mir, sie fürchten meine Krankheit. Selbst meine Verwandten halten sich von mir fern.
13 Meine Feinde stellen mir Fallen und planen meinen Untergang.
14 Doch ich bin taub für ihre Drohungen, wie ein Stummer schweige ich in ihrer Gegenwart.
15 Ich stelle mich taub und gebe keine Antwort.
16 Herr, ich hoffe auf dich. Antworte du für mich, Herr, mein Gott.
17 Ich habe gesagt: »Lass nicht zu, dass meine Feinde über mich triumphieren, und sich über mein Unglück freuen.«
18 Ich halte es nicht mehr lange aus, die ständigen Schmerzen zermürben mich.
19 Doch ich bekenne meine Sünden, ich bereue, was ich getan habe.
20 Meine Feinde sind mächtig, zahlreich sind die, die mich ohne Grund hassen.
21 Sie vergelten mir Gutes mit Bösem und verfolgen mich, weil ich das Gute tun will.
22 Verlass mich nicht, Herr, und sei nicht fern, mein Gott.
23 Komm mir bald zu Hilfe! Herr, du mein Retter.
© 2017 ERF Medien