Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Psalm 141

1 Ein Psalm Davids. Herr, ich rufe zu dir. Komm schnell! Höre mich, wenn ich dich um Hilfe anflehe!
2 Nimm mein Gebet als ein Räucheropfer an und meine erhobenen Hände als Abendopfer.
3 Herr, gib Acht auf das, was ich rede, und wache über meine Lippen!
4 Lass nicht zu, dass mich das Böse reizt und ich an den Taten derer teilhabe, die Böses tun. Lass mich keinen Genuss an ihren Delikatessen finden.
5 Wenn ein Gottesfürchtiger mich züchtigt, wird es mir nur gut tun! Sein Tadel ist wie lindernder Balsam, den ich freudig annehme. Doch ich bete unablässig, dass die Gottlosen zugrunde gehen und ihre Taten vereitelt werden.
6 Wenn ihre Anführer von den Klippen gestürzt werden, dann endlich werden sie einsehen, dass meine Worte wahr sind.
7 So wie ein Bauer die Erde pflügt, dass die Steine bloßliegen, werden die Gebeine der Bösen achtlos unter den Toten verstreut werden.
8 Ich suche Hilfe bei dir, allmächtiger Herr. Du bist meine Zuflucht, lass nicht zu, dass sie mich töten.
9 Bewahre mich vor den Fallen, die sie mir gestellt haben, rette mich vor den Fallstricken derer, die Böses tun.
10 Lass die Gottlosen in ihre eigenen Fallen geraten, mich aber lass entkommen.
© 2018 ERF Medien