Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Gebet um Wiederherstellung

1 Herr, denk doch daran, was mit uns geschehen ist! Sieh her, schau unser Leid an!
2 Unser Erbe wurde Fremden gegeben, Ausländer erhielten unsere Häuser.
3 Wir sind verwaist und vaterlos, unsere Mütter sind Witwen.
4 Unser eigenes Trinkwasser bekommen wir nur gegen Bezahlung, und wir müssen unser eigenes Feuerholz kaufen.
5 Unsere Verfolger sitzen uns im Nacken; wir sind erschöpft und können doch nicht ausruhen.
6 Wir haben Ägypten und Assyrien die Hand gereicht, um Brot zum Essen zu haben.
7 Unsere Vorfahren haben gesündigt, doch sie starben. Nun erleiden wir ihre Strafe!
8 Sklaven herrschen nun über uns; es ist keiner da, der uns aus ihrer Hand reißen kann.
9 Wir müssen in der Wüste auf Nahrungssuche gehen und dabei unser Leben aufs Spiel setzen.
10 Unsere Haut ist vor Hunger schwarz geworden, sie wirkt wie verbrannt.
11 In Jerusalem1 vergewaltigen sie unsere Frauen und in den Städten ganz Judas die jungen Mädchen.
12 Unsere Fürsten werden durch ihre Hand gehängt, die alten Männer wurden entehrt.
13 Junge Männer müssen Mühlsteine tragen, die Kinder taumeln vom Gewicht des Holzes auf ihren Schultern.
14 Die alten Männer sitzen nicht mehr an den Stadttoren und die jungen Männer spielen ihre Saiteninstrumente nicht mehr.
15 Unsere Herzen kennen keine Freude mehr, unser Reigentanz ist zur Trauer geworden.
16 Die Kränze2 sind uns vom Kopf gefallen. Doch Schlimmes wird geschehen, weil wir gesündigt haben!
17 Darum wurden unsere Herzen müde und krank und unsere Augen verfinsterten sich.
18 Denn der Berg Zion ist verlassen und öde, sodass die Füchse auf ihm umherstreunen.
19 Du aber, Herr, herrschst ewig! Dein Thron besteht über alle Generationen.
20 Willst du uns wirklich für immer vergessen, uns lebenslang verlassen?
21 Herr, bring uns wieder zu dir zurück, damit wir uns zu dir wenden! Mach unsere Tage neu, damit sie wie früher werden!
22 Oder hast du uns völlig verworfen? Zürnst du so sehr mit uns?
1 5,11 Hebr. Zion.
2 5,16 O. Die Kronen.
© 2017 ERF Medien