Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

1 Ja, da ist jede Aussicht verloren; beim bloßen Anblick brichst du zusammen.
2 Niemand ist so tollkühn ein Krokodil zu reizen - wer könnte dann vor mir bestehen?
3 Wer hat mir je einen Dienst erwiesen, dass ich ihm eine Gegenleistung schulden würde? Was immer unter dem Himmel ist - es gehört alles mir!
4 Ich will dir erzählen von seinen Körperteilen, von seiner Kraftfülle und von seinem kunstvollen Körperbau.
5 Wer kann es häuten, wer kann seinen doppelten Panzer1 durchdringen?
6 Wer kann ihm das Maul öffnen und hineinsehen? Rings um seine Zähne lauert der Schrecken!
7 Prächtig sind die Rillen seines Schuppenpanzers, eng verschlossen und versiegelt:
8 Sie stehen dicht an dicht, nicht ein Lufthauch geht hindurch.
9 Jede haftet eng an der anderen. So sind sie untrennbar miteinander verbunden und halten sich gegenseitig.
10 Wenn es niest, bricht ein Blitz hervor! Seine Augen schimmern wie die Strahlen2 der Morgenröte.
11 Aus seinem Mund blitzen Flammen, feurige Funken gehen von ihm aus.
12 Aus seinen Nüstern dringt Rauch wie von einem Kessel, der über einem Binsenfeuer erhitzt wurde.
13 Ja, sein Atem könnte Kohlen in Brand setzen, aus seinem Maul schlagen Flammen.
14 Kraft steckt in seinem Nacken und wenn es erscheint, löst es große Angst aus.
15 Seine fleischigen Hautfalten sitzen straff an seinem Körper, wie angegossen und unbeweglich.
16 Sein Herz ist fest wie Stein, so fest wie der untere Mühlstein.
17 Wenn es sich erhebt, geraten selbst die Starken in Angst. Vor Schreck verfehlen sie ihr Ziel.
18 Wem es auch begegnet: Kein Schwert, kein Speer, kein Pfeil, kein Spieß kann es aufhalten.
19 Für das Krokodil ist Eisen wie Stroh und Bronze wie morsches Holz.
20 Pfeile schlagen es nicht in die Flucht, Schleudersteine erscheinen ihm wie federleichte Spreu.
21 Die Keule kommt ihm vor wie ein Strohhalm und für das Schwirren der Lanze hat es nur ein Lächeln.
22 Am Bauch trägt es scharfe Schildplatten. Wenn es damit durch den Schlamm gleitet, hinterlässt es Spuren wie ein Dreschschlitten.3
23 Es bringt die Meerestiefe zum Brodeln wie einen Kessel, es rührt das Meer um wie eine Gewürzbrühe.
24 Hinter sich her zieht es eine leuchtende Spur - die Flut erscheint wie silbernes Haar.
25 Es ist mit nichts anderem auf der Erde zu vergleichen; es wurde dazu erschaffen, niemals Angst zu haben.
26 Auf alles, was groß ist, sieht es herunter, es ist der König über alle stolzen Tiere.«
1 41,5 So mit der griech. Version; im Hebr. heißt es seinen Zaum.
2 41,10 O. Wimpern.
3 41,22 Hebr. Er breitet einen Dreschschlitten über den Schlamm.
© 2017 ERF Medien