Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Zofars erste Antwort an Hiob

1 Darauf antwortete Zofar aus Naama:
2 »Muss diesem Redestrom nicht irgendjemand Einhalt gebieten? Wie könnte ein solcher Schwätzer Recht behalten?
3 Soll dein Gefasel uns etwa mundtot machen, damit du Gott verhöhnen kannst, ohne dass dich jemand zurechtweist?
4 Du behauptest: `Was ich sage, ist richtig´ und `Ich stehe schuldlos vor Gott da´1.
5 Ich wollte, Gott würde selbst das Wort ergreifen und dir widersprechen!
6 Er würde dich die verborgenen Tiefen der Weisheit lehren, die für den menschlichen Verstand nicht leicht zu verstehen sind. Hör mir zu! Ich bin mir sicher, dass Gott dich weit weniger hart straft, als du es verdient hast!
7 Kannst du Gott in seiner Tiefe begreifen? Kannst du die Vollkommenheit des Allmächtigen erfassen?
8 Diese Erkenntnis ist höher als der Himmel - und was bist du dagegen? Sie ist tiefer als die Unterwelt2 - und was weißt du im Vergleich dazu?
9 Sie ist größer als die Erde und weiter als das Meer.
10 Wenn Gott kommt und einen Menschen ins Gefängnis wirft oder ihn vor Gericht bringt - wer darf sich ihm in den Weg stellen?
11 Denn er durchschaut die Menschen in ihrer Falschheit und sieht auf einen Blick alle ihre Sünden.
12 Weder wird ein Hohlkopf weise noch bringt ein Wildesel Menschen3 zur Welt!
13 Und nun bring dein Herz in Ordnung und breite deine Hände betend zu Gott aus!
14 Wende dich von aller Sünde ab und lass keine Falschheit bei dir zu.
15 Dann wirst du deinen Kopf voll Unschuld aufrichten. Du wirst stark und mutig sein.
16 Dein Leiden wirst du vergessen, wie versickertes Wasser wird es dir vorkommen, wenn du daran denkst.
17 Dein Leben wird heller werden als der Mittag, und selbst deine dunklen Tage werden wie der strahlende Morgen sein.
18 Du wirst Mut fassen, weil du Hoffnung hast. Du wirst Geborgenheit finden und dich unbesorgt zum Schlafen hinlegen.
19 Niemand wird deinen Schlaf stören, und viele Menschen werden sich bemühen dir zu gefallen.
20 Die bösen Menschen dagegen werden alle Hoffnung verlieren. Für sie gibt es keinen Zufluchtsort. Ihre Hoffnung wird sich in Verzweiflung verwandeln.«
1 11,4 Hebr. ?Meine Lehre ist rein? u. ?Ich bin rein in deinen Augen?.
2 11,8 Hebr. Scheol.
3 11,12 O. ein zahmes Füllen.
© 2017 ERF Medien