Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Das Ende von Tyrus' Herrlichkeit

1 Danach erhielt ich diese Botschaft vom Herrn:
2 »Menschenkind, stimme die Totenklage für Tyrus an!
3 Sag zu Tyrus, das am Tor zum Meer wohnt und Handel treibt mit den Völkern und bis zu den vielen Inseln hin: `So spricht Gott, der Herr: O Tyrus, du behauptest von dir: Ich bin ein Schiff1 von vollkommener Schönheit.
4 Dein Gebiet liegt mitten im Meer. Deine Erbauer haben dich herrlich geschaffen.
5 Deine Planken bauten sie aus Zypressen vom Senir2. Deine Mastbäume machten sie aus Zedern vom Libanon,
6 deine Ruder schnitzten sie aus den Eichen von Baschan. Für dein Deck nahmen sie Kiefernholz aus Kittim3 und täfelten es mit Elfenbein.
7 Deine Segel waren aus feinstem buntem Leinen aus Ägypten genäht und sie dienten dir als Flagge. Deine Überdachung bestand aus blauem und rotem Purpur von den Küsten von Elischa.
8 Deine Ruderer kamen aus Sidon und Arwad; deine Steuerleute waren kundige Männer aus Tyrus selbst.
9 Die Ältesten aus Gebal und ihre weisen Männer haben die Lecks bei dir ausgebessert. Alle Schiffe auf dem Meer und ihre Seeleute kamen zu dir, um mit dir Handel zu treiben.
10 Männer aus Paras, Lud und Put4 dienten als Krieger in deinem großen Heer. Sie hängten ihre Schilde und Helme bei dir auf und diese verliehen dir Glanz.
11 Männer aus Arwad und Helech5 standen auf deinen Mauern. Deine Türme waren mit Männern aus Gammad besetzt. Ihre Schilde hängten sie ringsherum an deinen Mauern auf und das machte deine Schönheit vollkommen.
12 Tarsis trieb mit dir Handel, weil du so viele verschiedene Waren hattest; mit Silber, Eisen, Zinn und Blei bezahlten sie deine Waren.
13 Jawan6, Tubal und Meschech waren deine Handelspartner und brachten dir Sklaven und bronzene Geräte für deine Waren.
14 Aus Togarma kamen Reitpferde, Pferde für Streitwagen und Maultiere im Tausch gegen deine Waren.
15 Die Menschen aus Dedan7 handelten mit dir; zahlreiche Küstenstädte trieben Handel für dich. Sie bezahlten mit Elfenbein und Ebenholz.
16 Aram8 kaufte bei dir ein, weil du so viele verschiedene Waren hattest. Sie gaben dir Türkise, Purpur, Stickereien, feines Leinen, Korallen und Rubine im Tausch für deine Waren.
17 Auch Juda und Israel trieben Handel mit dir und boten dir Weizen aus Minnit, Feigen9, Honig, Öl und Harz zum Tausch an.
18 Damaskus kaufte bei dir ein, weil du so viele verschiedene Waren hattest, und brachte dafür Wein aus Helbon und Wolle aus Zahar.
19 Griechen aus Uzal10 kamen auf deine Märkte; sie bezahlten mit bearbeitetem Eisen, Zimt und Würzrohr für deine Güter.
20 Dedan bot dir im Handel Decken zum Reiten an.
21 Die Araber und Fürsten von Kedar standen als Kaufleute in deinem Dienst. Sie bezahlten mit Lämmern, Böcken und Ziegen.
22 Die Kaufleute aus Saba und Ragma trieben mit dir Handel. Sie gaben dir feinsten Balsam, Juwelen und Gold für deine Waren.
23 Auch Haran, Kanne, Eden, Saba, Assur und Kilmad brachten ihre Waren zu dir.
24 Sie boten kostbare Gewänder, Mäntel aus blauem Purpur, Stickereien, bunte Teppiche und fest gedrehte Seile auf deinem Markt an.
25 Die Schiffe von Tarsis waren deine Karawanen, die dir Tauschwaren brachten. Du wurdest überaus voll und schwer mitten im Meer!

Die Zerstörung von Tyrus

26 Deine Ruderer haben dich auf die hohe See hinausgeführt. Aber ein Sturm aus dem Osten zerschmettert dich mitten auf dem Meer!
27 Deine Reichtümer, Waren und Güter, deine Steuermänner und Matrosen, die Männer, die deine Lecks ausbessern, die Kaufleute, die bei dir Waren eintauschen, und die ganzen Soldaten, die bei dir sind, sie alle, die du bei dir hast, werden mitten ins Meer fallen am Tag deines Niedergangs.
28 Das Weideland wird erbeben beim lauten Geschrei deiner Matrosen.
29 Alle, die das Ruder führen, alle Seeleute und alle Matrosen werden ihre Schiffe verlassen und an Land gehen.
30 Sie werden deinetwegen aufschreien und bitterlich klagen, sie werden sich Staub auf den Kopf werfen und sich in Asche wälzen.
31 Sie werden sich deinetwegen den Kopf scheren und Trauerkleidung anziehen. Sie werden bitterlich um dich weinen und klagen.
32 In ihrem Schmerz stimmen sie ein Totenlied für dich an und klagen über dich: Wer war Tyrus gleich, das jetzt still mitten im Meer ruht?
33 Durch deinen Handel auf dem Meer hast du viele Völker mit deinen Waren satt gemacht. Die Könige auf Erden wurden durch deine vielen Güter reich.
34 Jetzt bist du zerschmettert, vom Meer ins tiefe Wasser gestürzt. Deine Güter und alle, die bei dir waren, sind versunken.
35 Alle Küstenbewohner sind entsetzt über dein Schicksal. Ihre Könige hat der Schrecken gepackt, ihre Gesichter sind vor Angst verzerrt.
36 Die Kaufleute der Völker zischen voll Hohn über dich, denn du hast ein schreckliches Ende genommen und bist für immer vernichtet.´«
1 27,3 Ein Schiff ist sinngemäß ergänzt.
2 27,5 O. Hermon.
3 27,6 Das ist Zypern.
4 27,10 Das sind Persien, Lydien, Libyen.
5 27,11 O. und dein Heer.
6 27,13 Das ist Griechenland.
7 27,15 In der griech. Version steht Rhodos.
8 27,16 In manchen Handschriften steht Edom.
9 27,17 Die Bedeutung des hebr. Wortes ist unklar.
10 27,19 Hebr. Wedan und Jawan aus Uzal. Die Bedeutung des Hebr. ist unklar.
© 2018 ERF Medien