Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Jerusalem - ein wertloser Weinstock

1 Danach erhielt ich folgende Botschaft vom Herrn:
2 »Menschenkind, was macht einen Weinstock besser als irgendeinen anderen Strauch, der im Wald wächst?
3 Kann man aus seinem Holz irgendetwas herstellen? Kann man einen Pflock daraus machen, um verschiedene Geräte daran aufzuhängen?
4 Nein. Es kann lediglich als Feuerholz dienen, und zu was soll man es noch benutzen, wenn es an beiden Enden verbrannt und in der Mitte versengt ist?
5 Selbst wenn es noch unversehrt ist, kann man mit dem Holz des Weinstocks nichts anfangen, aber wenn es einmal im Feuer lag und versengt ist, ist es erst recht nutzlos!
6 Darum spricht Gott, der Herr: `Wie ich das Holz vom Weinstock, der bei den Sträuchern im Wald wächst, dem verzehrenden Feuer überlasse, so werde ich es auch mit den Bewohnern Jerusalems machen.
7 Ich selbst richte mich gegen sie. Sie sind dem Feuer entkommen, doch sie sollen trotzdem vom Feuer verzehrt werden. Dann werdet ihr erkennen, dass ich der Herr bin, wenn ich mich gegen sie richte.
8 Ich mache das Land zur Einöde, weil mein Volk mir untreu war, spricht Gott, der Herr.´«
© 2017 ERF Medien