Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Die Flut bedeckt die Erde

1 Dann sprach der Herr zu Noah: »Geh mit deiner ganzen Familie in das Schiff, denn unter allen Menschen auf der Erde bist du in meinen Augen der einzige, der gerecht ist.
2 Nimm von allen reinen Tieren je sieben Paare mit, von den unreinen aber nur je ein Paar.
3 Wähle dann je sieben Paare von jeder Vogelart. Jedes Paar soll aus einem Männchen und einem Weibchen bestehen, sodass jede Tierart die Flut überlebt.
4 Noch eine Woche, dann werde ich es 40 Tage und 40 Nächte lang auf der Erde regnen lassen. Ich werde alle Lebewesen, die ich geschaffen habe, vernichten.«
5 Noah führte alles genauso aus, wie der Herr es ihm befohlen hatte.
6 Er war 600 Jahre alt, als die Flut über die Erde kam.
7 Und er ging mit seiner Frau, seinen Söhnen und deren Frauen an Bord des Schiffs, um sich vor der Flut in Sicherheit zu bringen.
8 Die reinen und die unreinen Tiere, die Vögel und die Kriechtiere
9 gingen paarweise zu Noah in das Schiff hinein, so wie Gott es Noah befohlen hatte.
10 Eine Woche später kam die Flut und bedeckte die Erde.
11 Als Noah 600 Jahre alt war, am 17. Tag des zweiten Monats1, brachen die unterirdischen Wasserquellen auf und die Schleusen des Himmels öffneten sich.
12 40 Tage und 40 Nächte goss es in Strömen.
13 Doch gerade an diesem Tag war Noah mit seiner Frau und seinen Söhnen Sem, Ham und Jafet sowie deren Frauen an Bord des Schiffs gegangen.
14 Mit ihnen im Schiff waren Tiere aller Art - zahme und wilde, große und kleine - dazu alle Arten von Vögeln und Kriechtieren.
15 Je zwei und zwei waren sie zu Noah in das Schiff gekommen,
16 ein Männchen und ein Weibchen, so wie Gott es befohlen hatte. Dann schloss der Herr die Tür hinter ihnen zu.
17 40 Tage lang regnete es in Strömen, die Flut bedeckte den Erdboden und hob das Schiff vom Boden ab.
18 Das Wasser stieg hoch und höher, und das Schiff schwamm auf der Wasseroberfläche.
19 Das Wasser stieg unaufhaltsam weiter. Zuletzt überflutete das Wasser sogar die höchsten Berge der Erde.
20 Es stand 15 Ellen2 über den höchsten Berggipfeln.
21 Alle Lebewesen auf der Erde ertranken - alle Vögel, alle zahmen und wilden Tiere, die Kriechtiere und alle Menschen.
22 Alles, was atmete und auf dem Festland lebte, starb.
23 So ließ Gott alle Menschen und Tiere umkommen und vernichtete alles Leben auf der Erde. Allein Noah blieb am Leben und jene, die mit ihm im Schiff waren.
24 Und das Wasser stieg 150 Tage lang an.
1 7,11 Dieser Tag des hebr. Mondkalenders fällt gewöhnlich in den Mai.
2 7,20 Das sind ca. 7,50 m.
© 2017 ERF Medien