Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Die Priesterweihe

1 Folgendermaßen sollst du Aaron und seine Söhne für den Priesterdienst weihen: Nimm einen jungen Stier und zwei fehlerlose Widder.
2 Back aus feinem Weizenmehl und ohne Sauerteig Brot, Kuchen mit Olivenöl und mit Öl bestrichene Fladen.
3 Leg alles in einen Korb und bring ihn zusammen mit dem jungen Stier und den beiden Widdern her.
4 Lass Aaron und seine Söhne zum Eingang des Zeltes Gottes kommen und wasch sie mit Wasser.
5 Zieh Aaron dann das Untergewand, das Obergewand, den Priesterschurz und die Brusttasche an und binde ihm den Gürtel des Priesterschurzes um.
6 Setz Aaron den Turban auf und befestige das goldene Stirnblatt daran.
7 Nimm anschließend das Salböl und salbe ihn, indem du es ihm über den Kopf gießt.
8 Lass danach seine Söhne zu dir kommen und zieh ihnen ihre Untergewänder an,
9 binde ihnen den Gürtel um und setz ihnen die Kopfbedeckungen auf. Von diesem Zeitpunkt an werden sie für immer Priester sein. So sollst du Aaron und seine Söhne in ihr Amt einsetzen.
10 Lass den jungen Stier zum Eingang des Zeltes Gottes bringen. Aaron und seine Söhne sollen ihm die Hände auf den Kopf legen.
11 Schlachte anschließend den Stier in der Gegenwart des Herrn am Eingang des Zeltes Gottes.
12 Streich etwas von dem Blut mit deinem Zeigefinger auf die Hörner des Altars und gieß den Rest am Fuß des Altars aus.
13 Nimm das ganze Fett, das die inneren Organe bedeckt, auch den Leberlappen und die beiden Nieren mit ihrem Fett, und verbrenn alles auf dem Altar.
14 Das Fleisch des Tieres, sein Fell und seine Eingeweide mitsamt ihrem Inhalt sollst du außerhalb des Lagers verbrennen, denn es ist ein Sündopfer.
15 Lass danach einen der beiden Widder holen. Aaron und seine Söhne sollen dann ihre Hände auf den Kopf des Widders legen.
16 Schlachte ihn, nimm sein Blut und sprenge es ringsum an den Altar.
17 Der Widder soll zerteilt und seine inneren Organe und die Beine abgewaschen werden. Dann sollst du sie neben den Kopf und die anderen Stücke des Tieres legen
18 und das ganze Tier auf dem Altar verbrennen. Das ist ein Brandopfer für den Herrn, das ihm gefällt.
19 Nimm anschließend den anderen Widder. Auch ihm sollen Aaron und seine Söhne die Hände auf den Kopf legen.
20 Schlachte ihn, nimm etwas von seinem Blut und bestreiche damit das rechte Ohrläppchen von Aaron und seinen Söhnen, den Daumen ihrer rechten Hand und die große Zehe ihres rechten Fußes. Den Rest des Bluts sollst du ringsum an die Seiten des Altars sprengen.
21 Nimm etwas von dem Blut auf dem Altar und von dem Salböl und besprenge damit Aaron, seine Söhne und ihre Gewänder. Auf diese Weise sind sie und ihre Gewänder dem Herrn geweiht.
22 Da dies der Widder für das Einsetzungsopfer von Aaron und seinen Söhnen ist, nimm das Fett des Widders - den Fettschwanz und das Fett, das die inneren Organe bedeckt, den Leberlappen und die beiden Nieren mit ihrem Fett sowie den rechten Schenkel.
23 Außerdem sollst du einen Laib Brot, einen Kuchen mit Öl und einen Fladen aus dem Korb mit den ungesäuerten Broten nehmen, der vor den Herrn gestellt wurde.
24 Leg all dies in die Hände von Aaron und seinen Söhnen, damit sie es als Weihegabe vor dem Herrn in einer symbolischen Opferhandlung hin und her schwingen.
25 Nimm dann alles wieder aus ihren Händen und verbrenn es auf dem Altar über dem Brandopfer als ein Opfer, das dem Herrn gefällt.
26 Nimm das Bruststück des Widders, der für die Priesterweihe Aarons geopfert wird, und schwing es als Weihegabe vor dem Herrn in einer symbolischen Opferhandlung hin und her. Danach darfst du das Fleisch als deinen Anteil behalten.
27 Du sollst das Bruststück und die Keule des Widders, die für das Einsetzungsopfer von Aaron und seinen Söhnen als Weihegabe vor dem Herrn hin und her geschwungen wurden, für heilig erklären.
28 Wann immer die Israeliten in Zukunft dem Herrn Friedensopfer darbringen, gehören diese Fleischstücke Aaron und seinen Söhnen als heilige Abgabe.
29 Aarons geheiligte Gewänder sollen später seine Nachfolger bekommen, damit sie in ihnen gesalbt und in das Hohe-Priester-Amt eingesetzt werden können.
30 Diejenigen von Aarons Nachkommen, die nach ihm Priester werden, sollen diese Gewänder sieben Tage lang tragen, wenn sie beginnen, im Heiligtum Dienst zu tun.
31 Nimm den Widder, der als Einsetzungsopfer geschlachtet wurde, und koche sein Fleisch an einem heiligen Ort.
32 Dieses Fleisch sollen Aaron und seine Söhne zusammen mit dem Brot aus dem Korb am Eingang des Heiligtums essen.
33 Durch dieses Opfer wurden Aaron und seine Söhne mit mir versöhnt und in ihr Amt eingesetzt. Nur sie allein dürfen das Fleisch und das Brot essen, denn diese Stücke sind heilig.
34 Wenn am nächsten Morgen noch etwas vom Brot oder vom Fleisch des Einsetzungsopfers übrig ist, sollst du es verbrennen. Es darf nicht mehr gegessen werden, denn es ist heilig.
35 Du sollst alles genauso ausführen, wie ich es dir aufgetragen habe. Die Priesterweihe soll sieben Tage dauern.
36 Jeden Tag sollst du einen jungen Stier als Sündopfer darbringen und damit den Altar von aller Sünde reinigen; weihe dann den Altar, indem du ihn mit Öl salbst.
37 Sieben Tage lang sollst du dies jeden Tag tun, damit der Altar vollkommen heilig wird. Jeder, der ihn berührt, ist geheiligt.

Die täglichen Opfer

38 Opfere jeden Tag zwei einjährige Lämmer auf dem Altar,
39 eins am Morgen, das andere gegen Abend1.
40 Opfere zusätzlich einen Krug2 feinen Mehls, vermischt mit einer viertel Kanne3 Öl aus zerstoßenen Oliven; und als Trankopfer eine viertel Kanne Wein.
41 Das andere Lamm sollst du gegen Abend opfern - dazu das gleiche Trank- und Speiseopfer wie am Morgen - als ein Opfer, das für den Herrn auf dem Altar verbrannt wird und das mir gefällt.
42 Dies soll ein tägliches Brandopfer sein, von Generation zu Generation. Opfere es mir am Eingang des Zeltes Gottes, wo ich euch begegnen und zu dir sprechen werde.
43 Dort will ich den Israeliten begegnen und das Zelt Gottes wird durch meine herrliche Gegenwart geheiligt sein.
44 Ja, ich will das Zelt Gottes und den Altar heiligen, auch Aaron und seine Söhne will ich heiligen, damit sie mir als Priester dienen können.
45 Ich werde mitten unter den Israeliten wohnen und ihr Gott sein.
46 Und sie werden erkennen, dass ich der Herr, ihr Gott, bin, der sie aus Ägypten geführt hat, damit ich bei ihnen wohnen kann. Ich bin der Herr, ihr Gott.
1 29,39 D. h. zwischen Sonnenuntergang und Dunkelwerden.
2 29,40a Das entspricht ca. 2 kg.
3 29,40b Das entspricht ca. 1,5 l.
© 2017 ERF Medien