Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Kyrus gestattet den Juden die Rückkehr aus dem Exil

1 Und im ersten Jahr, als Kyrus König von Persien war1, erfüllte sich das Wort des Herrn, das er durch Jeremia gesprochen hatte: Er entflammte den Geist des Kyrus, sodass dieser die folgende Erklärung abfassen und im ganzen Reich verkünden ließ:
2 »So spricht Kyrus, der König von Persien: Der Herr, der Gott des Himmels, hat mir alle Königreiche der Erde gegeben. Nun hat er mich dazu bestimmt, ihm in Jerusalem in Juda ein Haus zu errichten.
3 Wer unter euch seinem Volk angehört - sein Gott sei mit ihm! - soll nach Jerusalem in Juda hinaufziehen, um das Haus des Herrn, des Gottes Israels, zu bauen. Denn er ist der Gott, der in Jerusalem wohnt.
4 Aber auch die übrigen Einwohner aus all den Orten, in denen er als Fremder lebt, sollen ihn unterstützen mit Silber und Gold, mit Vorräten, mit Vieh und darüber hinaus mit einer freiwilligen Gabe für das Haus Gottes in Jerusalem.«
5 Und so machten sich die Anführer der Stämme Juda und Benjamin, die Priester und Leviten sowie jeder, dem Gott den Geist entflammte, auf, um hinaufzuziehen und das Haus des Herrn in Jerusalem zu errichten.
6 Alle ihre Nachbarn unterstützten sie mit Gefäßen aus Silber, mit Gold, mit Vorräten, mit Vieh und mit Kostbarkeiten. Dazu gaben sie ihnen freiwillige Gaben.
7 König Kyrus ließ die Gerätschaften herausholen, die Nebukadnezar aus dem Haus des Herrn in Jerusalem geholt und in den Tempel seiner Götter gebracht hatte.
8 Und Kyrus, der König von Persien, ließ sie in die Obhut von Mitredat, dem Schatzmeister von Persien, bringen. Der zählte sie Scheschbazar, dem Fürsten von Juda, vor.
9 Und dies war ihre Zahl: 30 goldene Schalen, 1.000 silberne Schalen, 29 goldene Gefäße2,
10 30 goldene Becher, 410 silberne Becher minderer Qualität und 1.000 andere Gerätschaften.
11 Alle Geräte aus Gold und aus Silber zusammen waren 5.400. Scheschbazar führte alles mit sich, als er mit den Verbannten von Babel nach Jerusalem hinaufzog.
1 1,1 Das erste Jahr der Herrschaft von Kyrus war das Jahr 538 v. Chr.
2 1,9 Die Bedeutung dieses hebr. Wortes ist unklar.
© 2017 ERF Medien