Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Moab verleitet Israel

1 Als die Israeliten in Schittim lagerten, begannen sie mit den moabitischen Frauen Hurerei zu treiben.
2 Die Frauen hatten sie zu den Opferfesten für ihre Götter eingeladen, und schon bald nahmen die Israeliten an ihren Opfermahlen teil und beteten die Götter Moabs an.
3 Als ganz Israel den Baal-Peor verehrte, wurde der Herr sehr zornig über sein Volk
4 und er befahl Mose: »Lass alle Rädelsführer holen und am helllichten Tag hinrichten, damit mein glühender Zorn nicht das ganze Volk der Israeliten trifft.«
5 Da befahl Mose den Richtern Israels: »Jeder von euch soll diejenigen von euren Leuten hinrichten, die den Baal-Peor angebetet haben.«
6 Ausgerechnet in diesem Moment kam einer der israelitischen Männer und brachte vor den Augen von Mose und den versammelten Israeliten, die am Eingang des Zeltes Gottes trauerten, eine Midianiterin ins Lager.
7 Als Pinhas, der Sohn Eleasars und Enkel des Priesters Aaron das sah, verließ er die Versammlung, packte einen Speer
8 und eilte dem Mann in dessen Zelt nach. Dort durchbohrte er den Körper des Mannes und der Frau mit einem Stoß. Auf diese Weise wurde der Plage, die bereits unter den Israeliten wütete, Einhalt geboten.
9 Es waren aber schon 24.000 Menschen durch die Plage gestorben.
10 Der Herr sprach zu Mose:
11 »Pinhas, der Sohn Eleasars und Enkel des Priesters Aaron ist kompromisslos für mich eingetreten und hat dadurch meine Eifersucht von den Israeliten abgewendet. Sonst hätte ich ganz Israel in meinem Zorn vernichtet.
12 Teile ihm mit, dass ich einen besonderen Friedensbund mit ihm schließe:
13 Er und seine Nachkommen sollen für alle Zeiten Priester sein, denn er ist für seinen Gott eingetreten und hat Wiedergutmachung für die Israeliten geschaffen.«
14 Der Israelit, der zusammen mit der Midianiterin getötet worden war, hieß Simri und war der Sohn Salus und Anführer einer Sippe aus dem Stamm Simeon.
15 Die midianitische Frau, die getötet worden war, hieß Kosbi. Sie war die Tochter von Zur, dem Anführer einer midianitischen Sippe.
16 Der Herr sprach zu Mose:
17 »Greift die Midianiter an und vernichtet sie,
18 denn sie haben euch hinterhältig Schaden zugefügt durch Baal-Peor und durch Kosbi, die Tochter eines midianitischen Anführers, die getötet wurde, als ich euch wegen Baal-Peor vernichten wollte.«

Israels zweite Volkszählung

19 Als die Plage vorüber war,
© 2018 ERF Medien