Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Verbotene sexuelle Praktiken

1 Weiter sprach der Herr zu Mose:
2 »Gib den Israeliten folgende Anweisungen: `Ich bin der Herr, euer Gott.
3 Verhaltet euch nicht wie die Leute in Ägypten, wo ihr einst gelebt habt, oder wie die Leute in Kanaan, wo ich euch hinführen werde! Lebt nicht nach ihren Bräuchen!
4 Ihr sollt vielmehr meine Vorschriften befolgen und meine Gesetze einhalten und dementsprechend leben; denn ich bin der Herr, euer Gott.
5 Haltet euch an meine Gesetze und Vorschriften, denn wer sie befolgt, wird durch sie leben.1 Ich bin der Herr!
6 Ihr dürft nicht mit einer Blutsverwandten schlafen, denn ich bin der Herr.
7 Entehre deinen Vater nicht, indem du mit deiner Mutter schläfst2. Sie ist deine Mutter, du sollst nicht mit ihr schlafen.
8 Du sollst auch nicht mit einer anderen Frau deines Vaters schlafen, denn auch damit entehrst du deinen Vater.
9 Du sollst auch nicht mit deiner Schwester oder Halbschwester schlafen, egal, ob sie die Tochter deines Vaters oder deiner Mutter ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie im selben Haus geboren wurde wie du oder in einem anderen.
10 Du darfst auch nicht mit deiner Enkeltochter schlafen, der Tochter deines Sohnes oder deiner Tochter, denn damit würdest du dich entehren.
11 Du sollst nicht mit der Tochter einer Frau deines Vaters schlafen, die er gezeugt hat, denn sie ist deine Halbschwester.
12 Du darfst nicht mit deiner Tante, der Schwester deines Vaters, schlafen, denn sie ist eine Blutsverwandte deines Vaters.
13 Du darfst auch nicht mit deiner Tante, der Schwester deiner Mutter, schlafen, denn sie ist eine Blutsverwandte deiner Mutter.
14 Ebenso darfst du nicht mit der Frau deines Onkels, des Bruders deines Vaters, schlafen, denn sie ist deine Tante.
15 Auch mit deiner Schwiegertochter darfst du nicht schlafen, denn sie ist die Frau deines Sohnes. Du sollst keinen Geschlechtsverkehr mit ihr haben.
16 Du sollst nicht mit der Frau deines Bruders schlafen, sonst entehrst du deinen Bruder.
17 Du sollst nicht mit einer Frau und ihrer Tochter oder Enkeltochter schlafen. Die beiden sind Blutsverwandte und es wäre eine unverzeihliche Schandtat.
18 Nimm nicht die Schwester deiner Frau als Nebenfrau, solange deine Frau noch lebt.
19 Während eine Frau ihre monatliche Blutung hat, ist sie unrein und du darfst nicht mit ihr schlafen.
20 Verunreinige dich nicht, indem du mit der Frau eines anderen schläfst.
21 Lass keines deiner Kinder für den Moloch durchs Feuer gehen, damit du den Namen deines Gottes nicht entweihst. Ich bin der Herr!
22 Ein Mann soll keinen Geschlechtsverkehr mit einem anderen Mann haben, denn das ist abscheulich.
23 Weder ein Mann noch eine Frau dürfen Geschlechtsverkehr mit einem Tier haben, denn das ist verabscheuungswürdig.
24 Verunreinigt euch nicht auf diese Weise, denn so haben sich die Völker verunreinigt, die ich vor euch vertreibe.
25 Durch ihr Verhalten wurde das ganze Land unrein. Deshalb bestrafe ich die Menschen, die dort wohnen, und das Land wird sie ausspucken.
26 Ihr aber sollt euch an alle meine Gesetze und Vorschriften halten und nicht so etwas Verabscheuungswürdiges tun. Das gilt sowohl für euch Israeliten als auch für die Ausländer, die bei euch leben.
27 All diese verabscheuungswürdigen Bräuche haben die Bewohner des Landes getan, die vor euch im Land gewohnt haben, und das Land ist davon unrein geworden.
28 Das Land wird euch sonst ausspucken, weil ihr es verunreinigt, wie es auch das Volk, das vor euch dort lebte, ausgespuckt hat.
29 Alle, die so etwas Verabscheuungswürdiges tun, werden aus ihrem Volk ausgeschlossen werden und müssen sterben.
30 Haltet deshalb meine Gesetze und übernehmt keine der verabscheuungswürdigen Bräuche dieser Völker, die vor euch in diesem Land verübt wurden. Macht euch nicht unrein, indem ihr so etwas tut. Ich bin der Herr, euer Gott.´«
1 18,5 Vgl. Römer 10,5 und Galater 3,12.
2 18,7 O. Du sollst nicht mit deinem Vater oder mit deiner Mutter schlafen.
© 2018 ERF Medien