Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Salomo baut den Tempel

1 So begann Salomo mit dem Bau des Hauses des Herrn auf dem Berg Morija in Jerusalem, wo der Herr seinem Vater David erschienen war. Es wurde auf dem Land des Jebusiters Arauna1 errichtet, an dem Ort, den David dafür bestimmt hatte.
2 Mit dem Bau wurde am zweiten Tag des zweiten Monats2, im vierten Jahr von Salomos Regierungszeit begonnen.
3 Und dies sind die Maße, nach denen Salomo das Haus Gottes baute: Das Fundament des Hauses war 60 Ellen lang und 20 Ellen breit.3
4 Seine Vorhalle war 20 Ellen breit;4 sie verlief also über die gesamte Vorderfront des Hauses. Die inneren Wände und die Decke der Vorhalle waren mit reinem Gold überzogen. Auch die Höhe der Vorhalle betrug 20 Ellen.5
5 Der Hauptraum war mit vergoldetem Zypressenholz getäfelt und mit geschnitzten Palmen und mit Ketten verziert,
6 seine Wände mit kostbaren Edelsteinen und reinem Gold aus dem Land Parwajim geschmückt.
7 Alle Wände, Balken, Türen und Schwellen waren mit Gold überzogen und die Wände zierten zusätzlich geschnitzte Cherubim.
8 Dann baute er das Allerheiligste. Es war 20 Ellen breit, entsprechend der Gesamtbreite des Hauses, und 20 Ellen lang. Sein Inneres wurde mit fast 600 Talenten reinem Gold6 ausgekleidet.
9 Es wurden Nägel verwendet, die aus 50 Schekel Gold7 bestanden. Die oberen Räume wurden ebenfalls mit reinem Gold überzogen.
10 Salomo ließ zwei Cherubim-Figuren anfertigen und vergolden. Sie wurden im Allerheiligsten aufgestellt.
11 Die Flügelspanne der beiden nebeneinander stehenden Cherubim betrug 20 Ellen.8 Der äußere Flügel der ersten Figur war fünf Ellen lang9 und berührte die Wand des Hauses. Der innere Flügel maß ebenfalls fünf Ellen und berührte den einen Flügel der zweiten Figur.
12 Genauso maß auch der äußere Flügel des zweiten Cherubim fünf Ellen und berührte die gegenüberliegende Wand, und der innere Flügel, ebenfalls fünf Ellen lang, berührte den Flügel der ersten Figur.
13 So betrug die Flügelspanne beider Cherubim zusammen 20 Ellen. Beide standen aufrecht und blickten zum Hauptraum hinüber.
14 Salomo ließ einen blau und rot gefärbten Vorhang aus feinem Leinen anfertigen, der mit Cherubimbildern bestickt war.
15 Für die Front des Hauses ließ Salomo zwei Säulen anfertigen, jede 35 Ellen10 hoch, die oben jeweils mit einem fünf Ellen hohen Kapitell versehen wurden.
16 Die Kapitelle schmückte ein Gitterwerk aus ineinander verschlungenen Ketten, die mit 100 Granatäpfeln verziert waren.
17 Diese beiden Säulen ließ Salomo vor dem Tempel aufstellen, eine rechts, die andere links. Die rechte nannte er Jachin, die linke Boas.11
1 3,1 Hebr. Ornan, ein anderer Name für Arauna; vgl. 2. Samuel 24,16.
2 3,2 Dieser Tag des hebr. Mondkalenders liegt gewöhnlich im April o. Anfang Mai.
3 3,3 Das sind ca. 30 m Länge und 10 m Breite.
4 3,4a Das sind ca. 10 m; s. auch 3,8.
5 3,4b So in manchen griech. und syr. Handschriften; das sind ca. 10 m. Hebr. 120 Ellen.
6 3,8 Das sind ca. 21,5 t.
7 3,9 Das sind ca. 600 g.
8 3,11a Das sind ca. 10 m; s. auch 3,13.
9 3,11b Das sind ca. 2,5 m; s. auch 3,12.15.
10 3,15 Das sind ca. 17,5 m.
11 3,17 Jachin bedeutet wahrscheinlich er macht fest, und Boas in ihm ist Stärke.
© 2017 ERF Medien