Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Joschafat ernennt Richter

1 Als König Joschafat von Juda wieder sicher zurück in seinem Palast in Jerusalem war,
2 kam der Seher Jehu, der Sohn Hananis, zu ihm. »Musstest du den Gottlosen helfen und die lieben, die den Herrn hassen?«, fragte er König Joschafat. »Durch dein Verhalten hast du dir den Zorn des Herrn zugezogen.
3 Doch es steckt noch immer Gutes in dir, denn du hast die Ascherabilder aus dem ganzen Land entfernen lassen und dich ganz der Suche nach Gott verschrieben.«
4 Joschafat lebte weiter in Jerusalem, aber er ging auch hinaus zu seinem Volk und reiste dazu von Beerscheba bis ins Gebirge Ephraim. Er ermutigte die Menschen, sich wieder dem Herrn, dem Gott ihrer Vorfahren, zuzuwenden.
5 Im ganzen Land ernannte er Richter in den befestigten Städten
6 und ermahnte sie: »Überlegt immer gründlich, bevor ihr ein Urteil fällt. Denn ihr urteilt nicht für Menschen, sondern für Gott. Und er wird bei euch sein, wenn ihr Recht sprecht.
7 Fürchtet den Herrn und handelt gewissenhaft, denn der Herr, unser Gott, wird kein Unrecht und keine Parteilichkeit dulden und nicht zulassen, dass ihr bestechlich seid.«
8 Joschafat ernannte auch für Jerusalem einige Leviten, Priester und führende Männer der Familien zu Richtern, damit sie für den Herrn Recht sprechen und Streitereien unter den Einwohnern Jerusalems schlichten sollten.
9 Er forderte sie auf: »Fürchtet den Herrn, handelt treu und seid mit ganzem Herzen bei der Sache.
10 Wenn ihr über eure Brüder aus den Städten zu richten habt - ganz gleich, ob es sich um Mord oder einen anderen Verstoß gegen das Gesetz, die Gebote, Satzungen und Vorschriften handelt -, dann ermahnt sie, nicht gegen den Herrn zu sündigen, damit sich sein Zorn nicht gegen euch richtet. Wenn ihr danach handelt, ladet ihr keine Schuld auf euch.
11 In allen Fragen, welche die Gebote des Herrn betreffen, soll der Hohe Priester Amarja über euch stehen. Sebadja, der Sohn Jismaels, einer der Anführer des Stammes Juda, hat das letzte Wort in allen Angelegenheiten des Königs. Die Leviten werden euch als Verwalter unterstützen. Handelt mutig und der Herr wird mit denen sein, die Gutes tun.«
© 2018 ERF Medien