Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Grüße von Paulus

1 Diesen Brief schreiben Paulus, Silas1 und Timotheus an die Gemeinde in Thessalonich - an euch, die ihr Gott, dem Vater, und Jesus Christus, dem Herrn, gehört. Wir wünschen euch seine Gnade und seinen Frieden.

Der Glaube der Thessalonicher

2 Wir danken Gott immer wieder für euch alle und beten ständig für euch.
3 Und wenn wir mit unserem Gott und Vater über euch sprechen, denken wir an alles, was ihr im Glauben tut, an die Liebe, die sich in eurem Verhalten zeigt, und an die Geduld, mit der ihr auf Jesus Christus, unseren Herrn, hofft.
4 Wir wissen, liebe Brüder, dass Gott euch liebt und dass er euch erwählt hat.
5 Denn als wir euch die gute Botschaft brachten, geschah das nicht nur mit Worten, sondern auch mit Kraft, denn der Heilige Geist gab euch die Gewissheit, dass wir euch die Wahrheit sagten. Und ihr wisst auch noch, dass wir euch zuliebe so unter euch gelebt haben.
6 Ihr seid unserem Beispiel ebenso gefolgt wie dem des Herrn. So habt ihr die Botschaft vom Heiligen Geist mit Freude angenommen, obwohl ihr deswegen viel Schweres erlebt habt.
7 Auf diese Weise wurdet ihr für alle Christen in Griechenland2 zum Vorbild.
8 Und nun geht das Wort des Herrn von euch aus zu den Menschen in Griechenland und weit darüber hinaus; denn wo immer wir auch hinkommen, erzählen uns die Leute von eurem Glauben an Gott. Wir brauchen ihnen gar nichts davon zu sagen,
9 sie berichten ganz von selbst, wie herzlich ihr uns aufgenommen habt, wie ihr euch von den Götzen bekehrt habt, um dem wahren und lebendigen Gott zu dienen,
10 und wie ihr die Rückkehr seines Sohnes vom Himmel erwartet - Jesus, den Gott von den Toten auferweckt hat. Er ist es, der uns vor dem kommenden Gericht rettet.
1 1,1 Griech. Silvanus.
2 1,7 Griech. Mazedonien und Achaja, zwei Regionen im Norden und Süden Griechenlands; so auch in 1,8.
© 2017 ERF Medien