Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Der Turm zu Babel

1 Damals sprachen alle Menschen auf der ganzen Welt die gleiche Sprache.
2 Als die Menschen nach Osten zogen, fanden sie eine Ebene im Land Babel1. Dort ließen sie sich nieder
3 und sagten zueinander: »Lasst uns Ziegel formen und sie brennen! Die Ziegel verwendeten sie als Mauersteine und den Asphalt als Mörtel.
4 »Auf«, sagten sie, »wir wollen eine Stadt errichten mit einem Turm, der bis in den Himmel reicht - ein Denkmal unserer Erhabenheit! Es wird verhindern, dass wir uns über die ganze Welt zerstreuen.«
5 Der Herr aber kam aus dem Himmel herab, um sich die Stadt und den Turm anzusehen, den sie erbauten.
6 »Sieh, was sie begonnen haben zu bauen. Weil sie dieselbe Sprache sprechen und ein Volk sind, wird ihnen nichts unmöglich sein, was sie sich vornehmen!
7 Kommt, wir steigen hinab und geben ihnen verschiedene Sprachen. Dann werden sie sich nicht mehr verständigen können.«
8 Auf diese Weise zerstreute der Herr die Menschen über die ganze Erde und sie konnten den Bau der Stadt nicht beenden.
9 Deshalb wurde die Stadt Babel2 genannt, weil der Herr dort die Sprache der Menschen verwirrte und sie so über die ganze Erde zerstreute.

Von Sem bis Abram

10 Dies ist der Stammbaum der Nachkommen Sems. Als Sem 100 Jahre alt war, wurde sein Sohn Arpachschad geboren. Das geschah zwei Jahre nach der Sintflut.
11 Nach der Geburt von Arpachschad lebte Sem noch 500 Jahre und bekam weitere Söhne und Töchter.
12 Als Arpachschad 35 Jahre alt war, wurde sein Sohn Schelach geboren.
13 Nach der Geburt von Schelach lebte Arpachschad noch 403 Jahre und bekam weitere Söhne und Töchter.
14 Als Schelach 30 Jahre alt war, wurde sein Sohn Eber geboren.
15 Nach der Geburt Ebers lebte Schelach noch 403 Jahre und bekam weitere Söhne und Töchter.
16 Als Eber 34 Jahre alt war, wurde sein Sohn Peleg geboren.
17 Nach der Geburt von Peleg lebte Eber noch 430 Jahre und bekam weitere Söhne und Töchter.
18 Als Peleg 30 Jahre alt war, wurde sein Sohn Regu geboren.
19 Nach der Geburt von Regu lebte Peleg noch 209 Jahre und bekam weitere Söhne und Töchter.
20 Als Regu 32 Jahre alt war, wurde sein Sohn Serug geboren.
21 Nach der Geburt Serugs lebte Regu noch 207 Jahre und bekam weitere Söhne und Töchter.
22 Als Serug 30 Jahre alt war, wurde sein Sohn Nahor geboren.
23 Nach der Geburt Nahors lebte Serug noch 200 Jahre und bekam weitere Söhne und Töchter.
24 Als Nahor 29 Jahre alt war, wurde sein Sohn Terach geboren.
25 Nach der Geburt Terachs lebte Nahor noch 119 Jahre und bekam weitere Söhne und Töchter.
26 Als Terach 70 Jahre alt war, wurde er der Vater von Abram, Nahor und Haran.

Terachs Nachkommen

27 Dies ist die Geschichte von Terach und seiner Familie. Terach war der Vater von Abram, Nahor und Haran; und Haran hatte einen Sohn namens Lot.
28 Doch Haran starb noch vor seinem Vater Terach in seiner Heimat Ur in Chaldäa.
29 Abram und Nahor heirateten. Abrams Frau hieß Sarai und Nahors Frau Milka. Sie war die Tochter seines Bruders Haran und die Schwester von Jiska.
30 Doch Sarai konnte keine Kinder bekommen.
31 Terach nahm seinen Sohn Abram, seine Schwiegertochter Sarai und seinen Enkel Lot, das Kind seines Sohnes Haran, und verließ Ur in Chaldäa, um ins Land Kanaan zu ziehen. Als sie jedoch nach Haran kamen, ließen sie sich dort nieder.
32 Terach lebte 205 Jahre und starb in Haran.
1 11,2 Hebr. Schinar.
2 11,9 In Babel klingt das hebr. Wort für verwirren an.
© 2017 ERF Medien